Gelenkschmerzen mit 19?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So wie du hier beschreibst, solltest du wirklich zu einem Rheumatologen gehen. Bei Jameda wirst Du fündig http://www.jameda.de/arztsuche/

Frage beim Termin machen ob Du nüchtern (nichts essen/trinken) zum Termin kommen sollst. Mit Schmerztabletten ist dir genaue Lokalisierung nicht wirklich möglich ..

Lass Dir auch bei Dauermedikation (Diclo/Ibu) Magenschoner (Pantozol) aufschreiben.

Gute Besserung

Danke für die schnelle Antwort... Würde es nicht reichen, wenn ich zuerst zu meienr Hausärztin gehe und sie mich dann zu einem Rheumatologen überweist? Und nüchtern zu einem Termin kommen ist schwer machbar, da ich erst nach der Arbeit Zeit habe hinzugehen, werde wohl morgens nicht frei bekommen, da ich ja noch in der Ausbildung bin und die mich brauchen...

Danke für die Besserungswünsche, hoffe aber es bestätigt sich nicht, bin schon genug mit lactose und Neurodermitis gequält.. :(

0
@KaThiiDiamond1

Dein Hausarzt bestimmt doch viel eher, welches Problem besteht und überweist Dich dann, wenn er Dir nicht endgültig helfen kann.

Dein Problem ist aber bereuts erkannt. Demnach solltest Du auch so schnell wie möglich aktiv werden. Frage morgen (Telefon) früh bei dem Orthopäden wann Du morgen nachmittag kommen kannst.

Es sind Deine Schmerzen. Einen Überweisung kann auch im Bedarfsfalle nachgereicht werden.

0

Wenn in deiner Familie schon Fälle von Rheuma oder anderen rheumatischen Erkrankungen aufgetreten sind, dann ist es naheliegend dass du einen Arzt aufsuchst und dich diesbezüglich untersuchen lässt. Du weisst doch, wie quälend diese Krankheit sein kann, deshalb ist es wichtig so schnell wie möglich Klarheit zu schaffen damit mit einer entsprechenden Medikation begonnen werden kann.

Nimm mal täglich 3 mal 15 Tropfen " fettes Weihrauchöl" hilft auch bei Rheuma.

Google

Danke für die Antwort. Aber ohne das ich Wie, was ich hab, mach ich erstmal nichts. Am Dienstag habe ich einen Termin bei meiner Hausärztin und dann weiß ich hoffentlich mehr.

1

Rheumaschub und Bewegung?

Seit ca. 1 Woche habe ich starke Gelenkschmerzen, insbesondere die Knie, die Hüfte und Ellenbogen. War beim Hausarzt...jetzt nehme ich 20 mg Kortison und warte auf einen Termin beim Rheumatologen.

Nun meine Frage: etwa 4 Stunden nach Kortisoneinnahme geht es mir gut und ich kann mich normal bewegen. Soll ich das dann nutzen und mich auch "intensiver" bewegen, also zB Gymnastik machen oder "rächen" sich die Gelenke dann erst recht am nächsten Tag??

Man soll ja auch beweglich bleiben!?!

...zur Frage

Purinarme Ernährung (Gicht)

Woher weiß ich ob Lebensmittel Purinarm sind ??? Ich hab im Internet nachgeschaut nach einer Liste mit Lebensmitteln die Purinarm sind. Gefunden habe ich auch einige aber das bringt mich nicht wirklich weiter. Mit hoher wahrscheinlichkeit habe ich Gicht und muss deshalb auf eine Purinarme Ernährung umsteigen. Aber laut einigen Webseiten soll man nicht komplett auf Purine verzichten weil das einen Gichtanfall provozieren kann weil das die Harnsäure ansteigen lässt oder so. Woher weiß ich jetzt wie ich mich richtig ernähren soll. Gibt es irgendwie einen Ernährungsplan oder so etwas. Also ich bin 16 Jahre leicht übergewichtig, also echt nur ein wenig treibe seit fast einem Jahr keinen Sport mehr (außer Schulsport) davor war sehr sportlich. Und ich habe seit kurzem Knubbel an den Fingergelenken (glaube wegen der Gicht) gehen die wieder Weg oder bleiben die? Ich weiß das sind eine Menge Fragen währe aber trotzdem sehr dankbar auf eine Antwort Tipps etc...

mfg. Awobi

...zur Frage

OS X El Capitan - Drei Finger Bewegung?

Hi,

ich habe schon den GM für El Capitan, meine Frage wäre an jene die es auch verwenden: Ich hatte bei Yosemite und Mavericks unter der Trackpad Einstellung die 3-Finger Bewegung aktiviert, dh dass man mit drei Finger ein Fenster frei bewegen konnte, gibt es diese Einstellung unter EC noch?

...zur Frage

Arthrose-Rheuma mit 16?

Hi ihr :)

Ich hab seit es kälter geworden ist häufiger gelenkschmerzen. Zb in der schule nach dem ich eine Klausur geschrieben habe oder lange sitzen muss, im Grunde schmerzen meine Gelenke immer wenn ich sie nur eingeschränkt bewegen kann... Nachdem ich lange geschrieben habe, kann ich meine Hand nicht mehr schmerzfrei zu einer Faust machen oder etwas richtig halten (was in der schule sehr schlecht ist), das geht erst nach einer langen Pause wieder.... Nun ist meine Frage ob ich arthrose oder rheuma haben könnte? Ich habe WS-Skoliose (die sich aber nach fast 4 Jahren gezielte Gymnastik wieder zurück gebildet hat), habe schiefe Füße (an denen noch gearbeitet wird), knacke mit allen Gelenken (nicht beabsichtigt) und ein Arzt hat mal gesagt, dass ich Rheuma haben könnte, weil ich zu der zeit lang anhaltende rücken schmerzen hatte (doch nichts weiteres hatte darauf hingewiesen und deswegen wurde das auch nicht näher untersucht). Ich bin sportlich. Tanze Ballett, fahre jeden Tag Fahrrad, gehe regelmäßig zur krankengymnastik und bin nicht Übergewichtig.

Von daher würde das einzige zusammenhängende mit Arthrose oder Rheuma sein, dass meine oma mit 55 Jahren an Arthrose erkrankt ist.

Sollte ich deswegen lieber zum arzt gehen oder könnte es einfach nur Überlastung sein?

Danke schonmal für die Antworten :)

...zur Frage

rheuma oder doch nicht?

Hallo zusammen , ich habe jetzt seit 7 Wochen schon Beschwerden in der rechten Hand. Anfangs war es nur nach dem aufstehen morgens dass ich meine Finger nicht mehr bewegen konnte nun nimmt es am Tag immer mehr zu , dass ich die Finger nicht bewegen kann und es schmerzt wenn ich etwas packen will oder ich die Finger krümmen will , das krümmen geht schon gar nicht mehr von alleine. Beim Neurologen war ich schon , er schließt das karpaltunnelsyndrom aus. Dann war ich beim Chirurgen er sage ich soll zum Rheumatologen gehen , allerdings liegt in der Familie kein Rheuma Fall vor und ich bin erst 21! Zumal ich beim Rheumatologen ein Termin erst in 20 Monaten bekommen würde 😂 nun weis ich nicht mehr weiter da die Beschwerden immer zunehmen ..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?