geleistete arbeitsstunden sollen als heiratsgut mit angerechnet werden.was kann man als std. lohn berechnen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

das klingt unlogisch - irgendwie - wenn das Haus schon umgebaut ist, gibt es doch keine zugewinn mehr ? Also solange das Haus vor der Hochzeit fertig umgebaut ist braucht er doch nur "das Haus" in den Vertrag nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanjamichi
24.05.2016, 22:32

vater der braut hilft beim umbau "wertsteigerung vor der hochzeit"...das haus gehört aber dem bräutigam.... ausgleich in einem ehevertrag vereinbaren

0

Was möchtest Du wissen?