Gelegentlich Cannabis konsumieren?

10 Antworten

Hm wenn du schon mal eine MPU hattest (wg Drogen) dann ist natürlich auch der Eintrag im Register eingetragen! Je nach deinem Alter würde ich sagen ist jede Kontrolle ein heißes Pflaster! Im Prinzip darfst du hier auf irgendwelche nullpeiler die keine Erfahrung damit haben und irgendwelche Beiträge zitieren nicht hören! Die denken auch Gras ist böse weil es eben nicht legal ist! Ich kenne so viele Kiffer die nahezu täglich kiffen (Ausnahme vor dem Auto fahren) und keine Angst haben müssen da sie zum Beispiel nie auffällig wurden und die Polizei nicht wirklich ein Anhaltspunkt hat um evtl. ein drogen Test durchführen zu müssen! (Drogentests dürfen verweigert werden) somit entscheide du selbst für dich wie du es siehst, wo du wohnst (Zollgrenzbezirk) keiner würde dich anhalten einfach so als Langeweile aber wenn du zum Beispiel in einer Gegend wohnst wo sehr viel Polizei zum Beispiel zugegen ist oder gerne mal kontrolliert dann lass es lieber sein! Wäre nicht wert der 1 joint der Dir dann das Genick bricht! Außerdem kenne ich deinen Körper nicht! Fettanteil usw! Einmaliger Konsum ist aber wenn du zum Beispiel fleißig trinkst also dich an die 3L am Tag hälst nicht länger als 2-3 Tage nachweisbar!

Okay danke für dein ausführlichen Text

0

Relative Sicherheit, dass nach Deiner Fahrpause keinerlei Abbauprodukte mehr nachweisbar sind, würdest Du nur über über einen (in der Apotheke) erhältlichen Urin-Schnelltest für Cannabis mit niedrigem Cut-Off erhalten.
Diese Sicherheit kann nur relativ (und nicht absolut) sein, weil bis zu 30 % aller Schnelltests falsch positiv anzeigen.
Manche Menschen verzichten auf ihren Führerschein und ziehen dafür lieber öfter mal einen durch.

Der Abbau von THC und THC-COOH im menschlichen Körper ist nicht linear, es gibt also große Unterschiede zwischen verschiedenen Menschen. In Einzelfällen kann auch nach deutlich längeren Abstinenzzeiten noch ein positiver Nachweis auf Cannabis erfolgen!

hier mehr dazu:

https://hanfverband.de/faq/drogentest-wie-lange-ist-thc-im-blut-und-urin-nachweisbar

Ich kenne diese Seite bereits. Ich würde gerne Leute mit Erfahrung hier anhören

0
@Chris9797

Wenn Körper unterschiedlich im Abbau der Substanz reagieren gibt es keine einheitlichen Erfahrungen. Es zeigt jedoch, dass Du bereits eine Art Abhängigkeit hast und weiter konsumieren willst.

0
@extrapilot353

Ja das stimmt, aber der Unterschied ist , im Gegensatz zu früher, dass ich es Kontrolliert vorgehe

0

Minderjähriger (17) als Füßgänger Cannabisberauscht erwischt , Folgen für den Führerschein?

Guten Tag ,

vor kurzem wurde ich berauscht erwischt und mir wurde eine kleine Menge Cannabis abgenommen.

Als ich dann ausgesagt habe sagte die Polizistin , dass das nun der Führerscheinstelle gemeldet wurde und ich wohl demnächst einen Drogentest machen muss, ist er Positiv muss ich eine MPU machen.

Meine frage ist jetzt: Ab wann gilt er als positiv? Darf ich nun sowohl keinen Alkohol als auch kein Cannabis mehr konsumieren? Das Abbauprodukt bzw. das ich geraucht habe kann im Urin und in den Haaren über drei Monate festgestellt werden. (Im Urin 3 Monate , Haare 3<)

Droht mir die MPU bei aktivem THC Gehalt bzw. Alkohol Gehalt oder auch schon wenn Abbauprodukte festgestellt werden? Werde demnächst volljährig , also wird es mir erlaubt sein zu konsumieren. Noch ein Fall: was wenn ich im Ausland konsumiere ? zB Holland? Kann ich dann immernoch belangt werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?