Geldwerter Vorteil, wie viel muss ich zahlen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der geldwerte Vorteil ist die Differenz des Kaufpreises eines "normalen" Kunden zum Kaufpreis eines Mitarbeiters. Diese Summe muss der Mitarbeiter mit seinem persönlichen Steuersatz bei der Einkommenssteuer versteuern, es wird behandelt wie ein Einkommen. Der Kaufpreis alleine hat also absolut nichts mit der Berechnung des geldwerten Vorteils zu tun.

Aber bei einem Gebrauchtwagen sehe ich da keine Schwierigkeiten, in so einer Konstellation hat das Finanzamt bei uns noch nie einen geldwerten Vorteil ermitteln wollen. Denn bei einem Gebrauchtwagen ist es schwer, den wirklichen Vorteil zu ermitteln, anders als bei einem Neuwagen, wo es eine Preisliste gibt und ein pauschaler Prozentsatz als Nachlass angenommen wird. 
Und als zweiten Weg, wenn das Finanzamt in eurer Region da bisher nicht mitgespielt hat: Dein Opa soll seinen ehemaligen Arbeitgeber fragen, ob der Kaufvertrag zu gleichen Konditionen auch auf deinen Namen abgeschlossen werden kann.

Ok vielen Dank, mein Opa hatte noch einen Bekannten, der bei Daimler im Verkauf arbeitet. Dieser hat ihm gesagt, dass er nichts oben drauf zahlen muss :)

0

Dein Opa wird Betriebsrentner bei Daimler sein.

Und Betriebsrentner haben wie auch die aktiven Mitarbeiter die Möglichkeit, Fahrzeuge vergünstigt kaufen zu können.(Stichwort: Belegschaftsrabatt)

Der Kaufpreis sagt gar nichts.

Wichtig ist der Unterschied zwischen dem tatsächlichen Wert und dem Kaufpreis. Das ist nämlich der Geldwerte Vorteil.

Und wenn er in dem Jahr noch kein anderes verbilligtes Fahrzeug gekauft hatte, gibt es noch einen Freibetrag von 1. 80,00 €

Ok vielen Dank, mein Opa hatte noch einen Bekannten, der bei Daimler im Verkauf arbeitet. Dieser hat ihm gesagt, dass er nichts oben drauf zahlen muss :)

0

Er zahlt die normale Mehrwertsteuer beim Kauf, sonst gar nichts.

Der geldwerte Vorteil entsteht bei der Privatnutzung von Dingen, die einem Arbeitnehmer von einer Firma zur Verfügung gestellt werden.

Das ist hier in keinem einzigen Punkt der Fall.

Dein Opa kauft zu Sonderkonditionen, das ist auch schon alles.

Schon mal was von steuerpflichtigem Belegschaftsrabatt gehört?

0

Firmenwagenbesteuerung bei Homeoffice?

Ich Frage mich folgendes:

Bei der 1% Regelung versteuert man ja 1% des Bruttolistenpreises zzgl. Geldwerter Vorteil Fahrtkosten (Bruttolistenpreis * 0,03% * KM).

Wie ist das beim Homeoffice? Wieviel KM Geldwerter Vorteil zählt da? Denn man arbeitet ja von zu Hause (Also im PRIVAThaus), aber der offizielle Firmenstandort ist (Als Beispiel) 300km entfernt. Da würde man ja arm werden wenn man da den Geldwerten Vorteil (Bruttolistenpreis * 0,03% * KM) voll berechnet bekäme.

...zur Frage

Firmenwagen mit Privatnutzung und Werbung, Minderung geldwerter Vorteil?

Hallo, 

ich habe eine Frage zu einem Firmenwagen mit Privatnutzung mit der üblichen 1 % Regel.

Ist der Wagen mit Werbung von der Firma versehen, mindert dies dann den geldwerten Vorteil? Gibt es hierzu ein Gesetz oder Regel?

Grüße

...zur Frage

Private Nutzung von Firmenwagen einer Firma bei der ich nicht angestellt bin. Versteuern?

Mein Chef hat mehrere GmbH´s. Wenn ich einen Firmenwagen für meine Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte einer dieser GmbH´s und auch privat nutze was ist dann zu beachten. Ich bin nicht bei der GmbH angestellt zu der das Fahrzeug gehört. Habe ich dann einen Geldwerten Vorteil der zu versteuern ist? Letztendlich bekomme ich keinen Vorteil von meinem Arbeitgeber.

...zur Frage

Zahlt Arbeitgeber Lohnnebenkosten auf geldwerten Vorteil (Dienstwagen) Mitarbeiter?

Jo, steht alles in der Überschrift. Sind hier grad am diskutieren was ein Firmenwagen einer Firma theoretisch kostet. Da durch die 1%-Regelung + 0,03% pro Entfernungskilometer ja schnell mal ein geldwerter Vorteil von 600-700,- entstehen kann, die ja der Arbeitnehmer auf sein Bruttogehalt draufgepackt bekommt, zahlt dieser ja schon einiges an Steuern.

Die Frage, die im Netz nirgends zu finden ist, ist: Zahlt auch der ArbeitGEBER über diese 600-700,- nomma seine 20-25% Lohnnebenkosten an den Staat?

Danke schön :)

Stupendous

...zur Frage

C200 Sportcoupe (CL203) empfehlenswert ?

Hallo liebe Community,

Wie oben schon kurz beschrieben geht es um den Sportcoupe von Mercedes-Benz den ich mir demnächst zulegen möchte. Jedoch wollte ich mal fragen ob jemand mir was berichten könnte zur Steuerkette,Kompressor, Rostanfälligkeit etc. Sagen könnte. Mein Sportcoupe ist von der Mopf Mitte 2004 und ist knapp 90TSD gelaufen.

Vielen sagen die Steuerkette muss nicht gewechselt werden andere berichten bei ca.150TSD einen Motorschaden erlitten zu haben. Zwecks Kompressor sei der öl wechsel teuer und muss alle 80TSD gewechselt werden und meistens haben die ein Lagerschaden und ein neuer kompressor muss her. Was könnt ihr dazu sagen?

Ist das Auto zu empfehlen oder ehr nicht? Und was sind die stärken und Schwächen des Autos?

Vielen Dank schon mal im Voraus.

...zur Frage

SLK 230 Kompressor für 3.999€. Was sagt ihr + Link?

Hallo, hier erst mal der Link zum Gebrauchtwagen:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=318567654

also ich möchte mir einen günstigen gebrauchten Mercedes SLK kaufen. Habe einen gefunden für 3.999€ mit 193 PS und 220.000 KM auf der Uhr. Ist Baujahr 1999. Ich meine ich erwarte jetzt kein hoch modernes und perfektes Auto aber er sollte halt noch gut laufen und gut ziehen. Ich schaffe es auch bestimmt noch auf 3500€ oder 3750€ runter zu handeln. Klar könnt ihr mir das nicht beantworten, ob er gut oder schlecht ist aber bitte teilt mir mit, was ihr für ein Gefühl bei dieser ganzen Sache habt! Ihr solltet euch aber auch mit Autos speziell bei Mercedes auskennen. Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?