Geldvorräte einer Bank

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich muss bei der Bank jede größere Geldsumme angemeldet sein wenn ein Kunde sie mitnehmen will. Da geht nicht der Wunsch des Kunden vor sondern die Sicherheit der Bank dass sie nicht soviele Bargeldbestände da haben musst. Bei meiner ist es zb so dass man ab 5000 € etwa 3 Tage vorher Bescheid geben muss damit der Betrag bestellt wird. Je nach Kundenvolumen der einzelnen Filiale wird berechent wieviel maximal da sein darf. (ist nicht genug um sich ein schönes Restleben damit zu machen, soviel sei gesagt ;) )

Für die paar Euro 3 Tage anmelden?? Pffft ..sofort die Bank wechseln... Ich habe innerhalb von 5 Minuten 25000€ ohne Anmeldung abgeholt..

0
@prinzlumpi2

Manchmal gehts wenn die Bank genügend Bestände hat und eventuell sogar was abgeben müsste. Einen sofortigen Anspruch gibts aber nicht darauf. Angenommen die Bank hat an Bargeldbestand nur noch 50.000 da (nur Beispiel) und gibt die gleich 25.000 € mit - dann hat die Bank für den Rest des Tages Probleme die restlichen Kunden zu bedienen, denn du bist ja nicht der einzige der an die Kasse geht ;)

0
@prinzlumpi2

prinzplumpi,

es kommt wohl auch darauf an wo die Geschäftsstelle ist. In der Stadt kannst Du da sicherlich andere Maßstäbe ansetzen als an einem 1000-Seelen Ort.

Schöne Grüße

0

Hallo Doevi,

das kommt drauf an, was Du unter "Vorrat" verstehst. Eine Direktbank wird gar kein Bargeld vorrätig halten. Bei einer Filialbank kommt es auf die Größe der Filiale an. Größere Summen Bargeld sollten vor der Verfügung in jedem Fall angemeldet werden.

Bei der Zentralbank muss diese 1% Mindestreserve halten. Meistens werden jedoch deutlich mehr Liquiditätsreserve gehalten. Hierbei kommt es auch darauf an, ob die Kundengelder lediglich als Sichteinlagen angelegt sind oder längerfristig.

Es gibt sonst keine Regel.

Schöne Grüße

Wie kann ich auf mein Tagesgeldkoto zugreifen?

Hallo,

Ich habe mich vor kurzem entschieden etwas von meinem Geld zu sapren.

Da mein Cousin in einer Bank arbeitet bin ich zu Ihm gefahren und hab mich von Ihm beraten lassen. Er arbeitet nicht in der Bank in der ich Kunde bin sondern -zwar in der gleichen Art von Bank aber- in einem anderen Bezirk. Jetzt habe ich dort auch ein Tagesgeldkoto eröffnet, wo ich jederzeit Zugriff habe. Mein Cousin schrieb mir das ginge ganz leicht über Umbuchen, aber wenn ich im Portal bei meiner Bank anmelde sehe ich mein Tagesgeldkoto garnicht.

Wie kann ich auf mein Tagesgeldkoto zugreifen?

...zur Frage

Wo wird das Geld der Länder "gelagert"?

Wo wird das Geld der Länder "gelagert"?

Hi, Diese Frage ist mir eben gekommen ^^ Deutschland bekommt ja Geld durch Steuern (wodurch noch weiß ich nicht, wir haben das ja nicht in der Schule als Thema) und andere Mittel. Aber wo wird denn das ganze Geld gelagert? Auf einer riesigen Einzelbank nur für Deutschland? Ist das in jedem Land gleich? Ich schätze mal, eine einzige Bank wäre zu unsicher, zumal das ja immer sehr hohe Geldbeträge sind, oder etwa nicht?  Ich verstehe das einfach nicht ^^ das wäre schon schön, wenn ihr das nicht zu sehr kompliziert erklärt :) Und wenn jemand diese Bank oder den Tresor sprengen würde oder den Scheck zerreißen oder die Festplatte hacken (oder wie das geschrieben wird xD) würde, wäre Deutschland dann pleite? :O Liebe Grüße ;) 

...zur Frage

HOHE SUMME VON EINER BANK ABHEBEN. SERVICE?

Habe letztens von einem Kumpel gehört das wenn man sich hohe summen von der Bank auszahlen lässt man mit einem Begleit service nach hause gefahren wird. Stimmt das ?? Und wenn ja wie hoch muss der Betrag sein ??? und wie läuft das ganze ab ???? Danke im Vorraus

...zur Frage

Was passiert, wenn bei einer Überweisung der angegebene Kontoinhaber nicht mit dem tatsächlichen übereinstimmt?

Angenommen, ich überweise einem Freund von mir 1000 Euro.

Seine Kontodaten sehen zum Beispiel so aus:

  • Kontoinhaber: Max Mustermann
  • IBAN: DE 44 70090500 0004562244

Nun überweise ich das Geld zwar auf die richtige IBAN, doch statt "Max Mustermann" schreibe ich bei ins Feld Kontoinhaber "Brad Pitt" oder "Amazon EU SarL".

Erhält er die Überweisung trotzdem oder überweist die Bank das Geld an mich zurück? Was wird sonst noch passieren?

...zur Frage

Darf man sinnfreie Geldüberweisungen stellen?

Hallo,

zu meiner Frage habe ich ein Beispiel.

Der Kontoinhaber (A) zahlt sich 500€ von seinem Konto aus, dieses Geld gibt er dem Kontoinhaber (B) bar in die Hand. Als nächstes überweist Kontoinhaber (B) die 500€ dem Kontoinhaber (A). Diese Verfahren wiederholt sich täglich.

Wie bewertet die Bank dieses ungewöhnliche Verhalten? Wird die Bank einschreiten ja oder nein ?

Vielen Dank für die Antworten

...zur Frage

Kommt mein Geld auch an, wenn der Name des Kontoinhabers falsch ist?

Hallo, also folgende Frage: wenn ich Geld auf ein Konto auszahlen lassen, wo BLZ und Kontonummer richtig sind, der nachname auch aber der vorname nicht (zb statt Klaus Müller, als Kontoinhaber Peter Müller), kommt das Geld dann trotzdem an ?

Hat da jmd erfahrungen mit? mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?