Geldstrafe nicht weiterzahlen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Kann er dafür ins Gefängsnis kommen?

Kann er und er wird es ziemlich sicher auch.

Zunächst wird er eine Ladung zum Strafantritt erhalten. Leistet er dieser Ladung nicht Folge erläßt die StA einen Vollstreckungshaftbefehl. Dann werden eines schönen Tages die Herren im schicken Blau vor seiner Tür stehen und ihn Fragen ob er denn nun genug Geld habe um den Rest zu bezahlen. Hat er den gesamtem Betrag nicht ist er nur wenige Stunden später in der nächsten JVA. Eine weitere Zahlungserinnerung erfolgt nicht mehr, es ist ihm ja bekannt was er zu bezahlen hat.

Er hat jetzt diese Sache noch verhindern wenn er persönlich bei der zuständigen STA erscheint, mindestens (besser etwas mehr) das Geld für die zwei rückständigen Raten direkt einzahlt und eine halbwegs glaubhafte Erklärung für den Rückstand abgibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geldstrafen werden typischerweise als Tagessätze mit ersatzweiser Haftandrohung verhängt. Da ist dann doch recht klar, was passiert, wenn das Geld nicht bezahlt wird.

Es gibt eine mir nicht genaue Anzahl von Warnschüssen, dann ein Urlaub als Staatsgast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er kann ja schon mal eine kleine Tasche packen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er wird demnächst mit Sicherheit eine Zahlungserinnerung bekommen, wenn er nicht darauf reagiert darf er den Rest absitzen( Knast )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Heroglory
29.05.2016, 00:46

Oha. Das ist hart. Dass doch tatsächlich direkt zu solchen Maßnahmen gegriffen wird. Danke für den Hinweis.

0

nein eher no. Wenn deutsche Behörden was einziehen wollen sind die sehr gründlich.

Die lassen sich sogar mal Forderungen außerhalb von Fristen einfallen.

Verzugszinsen frei nach Handelsrecht und so weiter. Zahle das lieber, wenn du Handelsrecht nicht kennst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
29.05.2016, 19:31


Verzugszinsen frei nach Handelsrecht

Behörden arbeiten nicht nach Handelsrecht, und du hast offensichtlich immer noch keine Ahnung, was Handelsrecht überhaupt ist.

Mit der Frage hat deine Antwort übrigens auch nicht viel zu tun.

2

Vergessen? Das kann er abhaken. Der Gerichtsvollzieher wird schon in den Startlöchern stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergessen ist das nicht. Das geht über Gerichtsvollzieher bis zu Gefängnis, wenn er keine Eidesstattliche Offenbarung ablegt (das er Pleite ist). Und das kann durchaus schnell gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ronox
29.05.2016, 06:21

Was hat der Gerichtsvollzieher und eine eidesstattliche Versicherung damit zu tun? Es geht um eine Geldstrafe, für die Ersatzfreiheitsstrafe vollstreckt werden kann.

0

Daß er vergessen wurde, kann er vergessen!

Aber bevor er abgeholt wird kriegt er zumindest eine Aufforderung zum Antritt der Ersatzgefängnisstrafe. Meldet er sich dann noch immer nicht bei der strafenden Stelle gibt’s einen Haftbefehl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Vergessen" Wird man nie, weil alles aufm pc vermerkt wird. Also eine Frage der Zeit bis es rauskommt aber 100% kommts Raus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"jemanden"  ;)

Naja erst Mahnung, Vollstreckung und dann Pfändung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Heroglory
29.05.2016, 00:45

Den ersten Teil verstehe ich nicht.

Dacht ich mir doch, so einfach wird er sich nicht rauswinden können.

0
Kommentar von Teddy42
29.05.2016, 00:48

Es handelt sich hier um eine Geldstrafe vom Gericht auferlegt da gibt es keine Vollstreckung oder Pfändung.

0

Was möchtest Du wissen?