Geldstrafe: Mit Auto auf Busspur in Florenz gefahren - was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Klingt zwar bitter, aber Du wirst um die Geldstrafe nicht herum kommen... Natürlich könntest Du Dir einen Rechtsanwalt nehmen und dagegen klagen, aber der einzige Effekt wäre, die Anwaltskosten müsstest Du dann noch zusätzlich bezahlen...

Ich würde Widerspruch einlegen. Laut ital. Bußgeldkatalog ist das Befahren der Busspur mit 70€ angegeben. Typische Abzocke von Ausländern würde ich mal behaupten. Ist der Bescheid überhaupt rechtskonform??? Also komplett in deutscher Sprache, Wurde der Verstoß detailliert angegeben, genaue Adresse, Uhrzeit, wer es gemeldet hat.

Dummheit schützt leider immer noch nicht vor Strafe. Wenn man was falsch gemacht hat muss man das bezahlen, was andere tun ist egal, die bekommen halt auch ihre Quittung dafür. Man ist verpflichtet sich vorab über Gesetze und so zu informieren wenn man in ein anderes Land fährt also hast du ganz einfach Pech gehabt. So ist das Lebn, beahl die Strafe und fertig. Da gibt es leider nichts zu machen...

Dummheit würd ich es jetzt nicht nennen...wäre die Straße als 'Busspur' gekennzeichnet gewesen, hätt ich eine andere Spur genommen...

0
@Viki1410

Irgend eine Art der Kennzeichnung wird es wohl gegeben haben, vermutlich hast Du diese jedoch nicht als solche erkannt.

0

Dagegen kannst Du gar nichts machen.

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Also Zahlen !

Zahlst Du nicht, wird es immer teurer und es kommen Gebühren hinzu.

Dass man auf einer Busspur als Autofahrer nichts verloren hat, versteht sich doch wohl von selbst - wozu sonst ist sonst wohl diese Spur extra für Busse markiert ?

Manchmal hilft einfaches Nachdenken sehr !

Sie war eben nicht als solche gekennzeichnet! Das weiß ich, dadurch das ich mich nicht ausgekannt habe und dementsprechend auch langsam gefahren bin..

0

Was möchtest Du wissen?