Geldstrafe bekommen - wie bezahlen?

5 Antworten

Das, was Du da bekommen hast, ist vermutlich ein Strafbefehl. Du hättest jetzt noch die Möglichkeit dagegen Einspruch einzulegen. Wenn Du das nicht tust, wird der Strafbefehl 2 Wochen nach Zustellung rechtskräftig. Dann wird die Sache an den zuständigen Rechtspfleger bei der Staatsanwaltschaft abgegeben, der dafür da ist, das Geld einzutreiben. Und erst dann bekommst Du eine Zahlungsaufforderung, aus der auch eine Kontoverbindung ersichtlich ist. Das wird also noch einige Wochen dauern.

Du bekommst eine Rechnung von der Gerichtskasse, das steht da sicher auch. Vorher hast du ja auch noch eine Widerspruchsfrist oder ist der Strafbefehl schon rechtskräftig?

Eigentlich solltest Du auch noch einen Brief von der Gerichtskasse bekommen, in dem die Zahlungsmodalitäten angegeben sind.

Steht in dem Brief irgendetwas davon, dass Du dagegen Einspruch /Widerspruch einlegen kannst?

ja es steht drin das ich innerhalb 2 Wochen Einspruch einlegen kann

0
@Nuernberger90

Dann wirst Du zumindest noch zwei Wochen auf das Schreiben von der Gerichtskasse warten können. Sie warten jetzt nämlich erst einmal ab, ob Du Einspruch einlegst.

0

Strafantritt!? Geldstrafe kurz vor knapp bezahlen können - Möglich?

Hallo ihr Lieben,

vor kurzem hatte ich einen wegen Unachtsamkeit meinerseits einen Autounfall. Es ist zwar niemandem etwas passiert, allerdings lief wegen des Schadens natürlich ein Verfahren gegen mich.

Soweit so gut. Das Ganze ist nun mittlerweile ungefähr 9 Monate her und ich habe vor knapp 3 Monaten einen Bescheid von der Staatsanwaltschaft bekommen, dass mich eine Geldstrafe von 1500€ erwarten, zahlbar in Raten.

Der Staatsanwaltschaft wusste um meine finanzielle momentan sehr schwache Situation und hat daher die Strafe kleiner Ausfallen lassen, worum ich schon sehr dankbar war.

Leider war mir die Zahlung in Raten von monatlich knapp 75€ auf Grund meines kleinen Gehaltes nicht möglich, so dass die erste Rate ausgefallen ist. Nun bekam ich gestern eine Ladung zum Strafantritt.

Ich solle "binnen 4 Wochen seit Zustellung dieser Ladung" die "45 Tage Ersatzfreiheitsstrafe antreten", heißt es, oder ich könne bei "Ersatzfreiheitsstrafen die gesamte Summe auch !!sofort!! zahlen, so dass diese hinfällig würde."

Den Brief habe ich auf Grund meiner Arbeitszeiten erst gestern Abend bekommen, heute Morgen habe ich sofort bei der Staatsanwaltschaft angerufen und wollte mich nach meinen Möglichkeiten erkundigen, diese Freiheitsstrafe doch noch irgendwie zu umgehen (durch Zahlung oder was auch immer).

Wie für Behörden typisch arbeitet dort mal wieder keiner, "Betriebsausflug mit der gesamten Zweigstelle"; hieß es bei der Hauptstelle.

Nun meine Frage: Ich habe Zeit die Haft binnen 4 Wochen anzutreten oder SOFORT zu zahlen. Die Haft beginnt, wenn ich diese 4 Wochen ausschöpfe, erst am 14.07.2012 - Ist es mir nicht auch möglich diese Geldstrafe kurz zuvor, beispielsweise am 07.07.2012 zu zahlen?

Ich möchte das natürlich keineswegs "so lange hinaus zögern wie irgend möglich", aber ich bin verhältnismäßig guter Dinge, dass ich mir diese 1500€ irgendwie im Freundes- und Bekanntenkreis zusammen leihen kann, allerdings benötigt das natürlich etwas Zeit...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?