Geldherrin, Geldsklave?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das darf ja nun jeder selber entscheiden. Ganz egal was jemanden antreibt oder erregt - das Entscheidende dabei ist, dass sich die Beteiligten einig sind. Es ist offensichtlich für einige Menschen ein interessantes Spiel und hat - wenn sich beide Seiten an die Regeln halten - seine Vorteile :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geben tu es das, aber es ist auch etwas riskant. Wenn du es dir leisten kannst, ist aber prinzipiel nichts schlimmes. Ich habe es doch so richtig verstanden, dass du dir einen Sklaven halten willst?!

Aber schau doch einfach mal auf den entsprechenden Seiten nach, da kannst du dir auch Freunde oder gelegentliche Treffen für lau aussuchen. Oder möchtest du dich als Sklaven für Geld anbieten?.Ist auch nicht schlimmes und nicht ungewöhnlich, aber bitte immer die Leute richtig ansehen und Vosicht walten lassen.

Es ist auch üblich und nicht unwichtig einen Sklavenvertrag zu schließen, in dem genau festgelegt wird was getan werden soll/kann und was nicht gewünscht wird. Auch ein sogenanntes Safewort ist wichtig für den Fall, dass der Herr/Herrin zu weit geht.

Wer auf diese Spielart steht kann so natürlich auch sehr unverbindlich sehr schöne Stunden erleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vannika
09.05.2016, 06:44

was ist daran denn riskant?

0

Wenn du als Frau so einen Dummen findest...naja. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?