Geldgeschenke an Weihnachten unpersönlich oder eher nützlich?

Das Ergebnis basiert auf 22 Abstimmungen

Geldgeschenke sind okay 86%
Geldgeschenke sind unpersönlich 13%

11 Antworten

Geldgeschenke sind unpersönlich

Kommt eben darauf an... wie oben schon vielfach beantwortet - jüngere Leute bevorzugen eher Geldgeschenke. Ist ja auch ein echtes Gehirnauswinden, sich in die Seele des zu Beschenkenden einzufühlen ;-) Bei guten Freunden und engen Verwandten fühle ich mich aber mit Geld in der Hand eher bescheuert. So als wär mir absolut nix eingefallen. So wie ich meine Leute kenne, wären die auch sehr enttäuscht. Muß ja nix Teueres sein, aber wenn man sich Mühe gibt, etwas Persönliches zu finden, kommt das allemal besser an als Knete.

Geldgeschenke sind unpersönlich

Sicher sind Geldgeschenke in den meisten Fällen eher unpersönlich, wenn sich nicht etwa ein junger Mensch ausdrücklich "Geld" wünscht, vielleicht um den Führerschein machen zu können.

Geldgeschenke sind unpersönlich

ich schenke ja etwas um eine Freude zu machen, das bedeutet denn auch, dass ich mir Gedanken gemacht habe. Nur Geld zu schenken um etwas (Verpflichtungsgefühl)zu schenken, mache ich nicht mehr, da ich es für unangebracht erachte. OK, meine Kinder z. B. bekommen ein kleines Geschenk und noch paar Euros dazu, da ich weiß dass womöglich größere Wünsche da sind, ich auch nicht schenken kann. Also tue ich etwas dazu, damit sie Ihre Wünsche schneller realisieren können. LG Lotusblume

Was möchtest Du wissen?