gelderstattung- klassenfahrt!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ärgerlich. Da war der Lehrer wohl ein bisschen überfordert.
Die Eltern hätten darauf bestehen sollen, dass er deine Schwester rasch zu einem Arzt bringt.
Der hätte dann entscheiden könne, ob eine Heimschaffung wirklich nötig ist.
Jetzt ist es geschehen. Der Lehrer kann sich nicht aus der Verantwortung schleichen. Er muss einen Vorschlag machen, wie die entstandenen Kosten beglichen werden können.
Klar, dass die Eltern hier zahlen müssen, aber bestimmt nicht die ganze Summe.

Wenn sich der Lehrer querstellt, dann ist die Lösung mit der Schulleitung zu finden.

Es geht hier nicht um einen Rechtsanspruch, sondern um eine einvernehmliche Regelung mit gesundem Menschenverstand.

Dann hätten sie ihre Arbeit an dem Tag absagen müssen und das Kind per Zug abholen. Das ist nunmal so, wenn Kinder krank sind. Die Schule kann da auch nichts dafür und die Jugendherberge oder wo auch immer das war, wird auch nichts zurück zahlen. Solche Dinge passieren, wenn man Kinder hat und dafür muss man aufkommen.

Wart ihr mal beim Arzt mit ihr? Das sollte untersucht werden.

chloe95 25.03.2011, 21:48

ja in italien war sie auch schon im krankenhaus, konnten aber jedesmal nichts sagen. hier der kinderarzt meinte das es wegen der dünnen luft dort sein könnte, sie muss aber noch zu einem herzarzt (kenne gerade den fachsprachlichenausdruck nicht)

0
guinan 25.03.2011, 21:53
@chloe95

Wenn es die Luft war und ihr dort im Krankenhaus nicht geholfen werden konnte, blieb den Lehrern ja nichts anderes übrig, als die Eltern um Abholung zu bitten. Sollten sie sie ersticken lassen? Die Verantwortung übernimmt kein Lehrer. Gut, dass die gut reagiert haben. Und ihr solltet lieber hoffen, dass die Ärzte nichts schlimmes feststellen, statt die Schule dafür haftbar zu machen. Die hat richtig reagiert.

0

Du bist ja echt lustig. Von wem soll das Geld denn kommen, das ihr gerne zurückerstattet bekämet?

Die Klassenfahrt ist abgegerechnet und deine Schwester ist ja auch wie geplant mitgefahren.

Wäre sie vorher krank geworden und hätte die Fahrt gar nicht antreten können, dann hätte man mit ärztlichem Attest  e v e n t u e l l   einen Teil oder alles wiederbekommen, aber so?

Ich würd, wenn's meine Tochter wäre, und die wäre eventuell garnicht wirklich krank, sondern hätte nur ein bisschen  hyperventiliert und sich dann wieder "abgeregt", als es hieß, sie muss nach Hause, der Madame mal eine klare Ansprache halten, damit sie sich für die Zukunft merkt, dass dies das erste und letzte Mal war, dass sie von irgendwoher "für lau" abgeholt wird.

D.h., sie bleibt in Zukunft gleich daheim - oder sie fährt mit und sitzt das ab, auch wenn ihr irgendwas nicht recht passt.

nein, deine eltern hätten sie ja nicht holen müssen. deine schwester hätte in ein italienisches krankenhaus gehen können, und dort bleiben bis zur abreise der schulklasse, dann mit denen mitfahren!

und wer soll das, deiner meinung nach, bezahlen?

chloe95 25.03.2011, 21:43

die schule! weil ich finde auch, dass sie sie einfach in ein krankenhaus stecken könnten, besser als sie abzuholen. die farht war schon so teuer, sie konnte wenig davon haben, da sie nur 3 mal skifahren war und zudem auch noch die fahrtkosten..

0
Carox333 25.03.2011, 21:46
@chloe95

also meine eltern wären da schon lange bei der schulleitung gewesen, so das ich gar nicht dran gedacht hätte, das "problem" nochmal schnell bei gf zu erfragen...

0
guinan 25.03.2011, 21:47
@chloe95

Habt ihr ne Auslandskrankenversicherung für die Fahrt abgeschlossen? Wenn nicht, hätte das gut noch viel teurer werden können. Ich hatte in Spanien mal auf ner Jugendfahrt ne Salmonellenvergiftung- die Rechnung der Ärzte an meine Mutter war sehr hoch (dabei bin ich doch vergiftet worden...)

0

Was möchtest Du wissen?