Geldeingang 2000,- .... Pfändung über 500,- .... wann wird das Konto wieder freigeschalten?

4 Antworten

Setz dich in Verbindung mit dem Gläubiger, erklär ihm alles und sag das du direkt überweist, wenn die 2000€ da sind. Normalerweise gibt der Gläubiger dein Konto wieder frei. Ist aber freiwillig vom Gläubiger

Gibt der Gläubiger das Konto nicht frei, geh mit dem Kontoauszug( die 2000 müssen eingegangen sein) zum Amtsgericht und lass das Geld freigeben. dauert 7 Tage

0

Da das Ding Pfändungs- und Überweisungsbeschluß heißt, wird nach erfolgter Überweisung wieder freigegeben!

Sorry, ich will es mal wieder genau wissen.^^

Ich selbst überweise ja nicht... das würde ja quasi, wie auch immer, die Bank selbst übernehmen.... oder lieg ich total falsch? Und wann würde die das denn machen?

Fragen über Fragen...^^

0

Du kannst auch Deinen Bankberater bitten es sofort wieder freizugeben, wenn Du das mit einem Schriftstück belegen kannst, daß da Geld eingeht ist das kein Problem.

Siehe unten: es gibt freundlichere Banken... seufz

0

darf meine Frau Rechnungen für mich aus ihre Konto Bezahlen?

Seite etwa 3 Monate wurde meine Konto mit eine höhe betrag gepfändet. Ich kann also keine Zahlungen mehr leisten. Die Sache wird vor Gericht ausgetragen und wir haben vor kurze die Aufhebung der Pfändung beantragt .Es ist also noch nichts entschieden. Meine Frau hat für mich von ihre Konto (gleiche Bank)die miete für eine Wohnung von mir in dem unsere Tochter wohnt und eine Gebühr von etwa 50 Euro Bezahlt an ein Verein, als Zahlungsgrund hat Sie meine Name eingetragen. Die Bank hat ihre Konto sofort gesperrt und nach ein paar stunden wieder freigeschaltet unter Androhung das wenn Sie noch für mich was Bezahlt wird ihre Konto gekündigt. Als Grund war unter andere genannt Zahlung für dritte darf Man nicht tätigen .Man hat mich eingeladen eine Pfändungskonto zu eröffnen wo ich monatlich 1100 Euro ausgeben darf . Ich muss aber Zahlungen von mehrere tausend Euro monatlich leisten. Heute erhielt meine Frau eine Schreiben von der Sparkasse das ich Versuche die Pfändung zu umgehen und wenn das noch mal passiert werden die das Konto kündigen. Was denkt ihr darüber ,darf meine Frau ,Rechnungen für mich aus ihre Konto Bezahlen?

...zur Frage

Kontopfändung- was tun?

Guten tag,

Ich habe einen Brief erhalten , indem mir erläutert wurde, dass mein Girokonto gepfändet wird bzw. wurde. Ich habe eine offene Summe von 185,- € zu zahlen. Grundsätzlich kein Problem für mich , aber ich hab es einfach verpeilt, bin also selber schuld^^

Nun zu meinen fragen..

-Was muss ich jetzt tun ?

-Wird das Geld , über die bank, automatisch an den gläubiger überwiesen ?

-Muss ich das selbstständig überweisen ?

-Kann ich Geld abheben und andere Überweisungen tätigen ?

-Bekomme ich einen Schufa Eintrag ?

-was mache ich jetzt ? Ich bin ziemlich überfordert mit der Situation , sowas hatte ich bis jetzt noch nicht .

Danke , für jede hilfreiche antwort.

Liebe grüsse :-)

...zur Frage

Auszahlung per EC-Karte in Thailand obwohl kein Dispokredit vorhanden ist. (Sparkasse)

Hallo, Ich bin beurlaubt ohne bezuege und weil deshalb kein Geldeingang mehr zu verzeichnen war, hat mir die Sparkasse Ettlingen den Disprokredit gekuendigt. Das war O.K so. Es waren aber noch 57 Euro auf meinem Girokonto und diese wollte ich dann per EC-Karte abheben. Zuerst 2000 TB, das sind zum damaligen Wechselkurs etwa 50 Euro, kein Problem. Dann noch einmal 1000 TB, um zu ueberpruefen, ob dies moeglich ist. Die Auszahlung wurde angenommen, ohhhh was ist denn das? Am naechsten Tag wollte ich online die Sparkasse fragen, wie das denn moeglich sein kann. Was muste ich dabei feststellen, in der Zwischenzeit wurden zwei weitere Auszahlungen vorgenommen 10000 TB und 5000TB. Jetzt ist mein Konto mit 465 Euro im Minus. Die Karte ist bei mir in meinem Brustbeutel, sie muss also kopiert worden sein. Eine Webcam habe ich auch nicht bemerkt. Eine Anzeige bei der Polizei hier in Thailand brachte kein Ergebiss, ich bin halt ein Farang (Auslaender). Eine 1. und 2. Mahnung habe ich in der Zwischenzeit von der Sparkasse bekommen, die Bank besteht darauf das Konto auszugleichen. Die Auszahlung wuerde durch die PIN-Eingabe garantiert.

Meine Frage lautet nun, ist dies rechtens?

...zur Frage

Pfändung, wird alles gepfändet?

Hallo ich habe ein Pfändungsschutzkonto und habe eine Pfändung in höhe von 800 euro auf mein Konto. Ich habe jetzt 4000euro eingezahlt. kann ich über die restlichen 3200 euro direkt verfügen oder wird das auch gesperrt?

...zur Frage

Pfändung Geschäftskonto

Hallo, Frage an die Experten...

ich bin Gesellschafter einer 2 Mann GbR. unser Geschäftskonto wurde vom FA gepfändet. Das Konto liegt bei der Postbank, diese hat natürlich auch den dortigen Dispo gestrichen. Somit besteht auf dem Konto also die vorgemerkte Pfändungssumme + die offene Dispo Summe... habe auch mein Privat Konto bei der Postbank, Dispo dort wurde ebenfalls gekündigt.. auf dem Privat Konto besteht aber keine Pfändung seitens des FA ... darf die Postbank bei Geldeingang auf dem Privaten Konto dieses nun nehmen und zur Tilgung der Pfändungssumme bzw. offene Dispo Summe auf dem Geschäftskonto verwenden ?

...zur Frage

Muss ich vor einer Kontopfändung vom Ex-Mann informiert werden?

Guten Tag,

zum Hintergrund. Ich lebe seit letztem März von meinem Mann getrennt. Er ist nicht berutstätig (Hartz 4) und wir haben gemeinsam 2 kleine Kinder (6 und 7).

Mein Ex-Mann hat damals einige Dinge "hinter meinem Rücken" nicht gemacht und einige Rechnungen nicht bezahlt. Die Dinge die auf meinen Namen gelaufen sind habe ich alle beglichen.

Nun kam heute, aus heiterem Himmel, eine Kontopfändung auf mich zu wegen meinem Ex-Mann.

Es handelt sich um etwas von der Stadt. Laut Stadt um ca. 700 Euro für nicht gezahlte Kindergartenbeiträge (aus 2013 oder 2014).

ICH habe seit der Trennung im März nicht einmal Post bekommen (sonst hätte ich dies bezahlt). Nun sind (meiner Vermutung nach) bei diesen 700 Euro irgendwelche Mahngebühren oder Vollstreckungsgelder oder weiß der Geier was noch.

Bei der Stadt sagte mir die gute Frau nur das "An meine Anschrift (ich wohne noch in der ehemaligen gemeinsamen Wohnung) Post gegangen ist, ob zu meinen oder seinen Händen wollte oder konnte Sie mir am Telefon nicht sagen.

Meine Frage ist nun:

  1. Kann die Stadt mein Konto sperren (es geht um 700 Euro - auf meinem Girokonto habe ich derzeit nur 400 Euro, auf einem Extrakonto weitere 3000 welche ich mir seit der Trennung mühsam zusammengespart habe) und dieses Geld OHNE VORANKÜNDIGUNG AN MICH auf die Zahlung bestehen?

  2. Habe ich irgendeine Möglichkeit über eine "Einstweilige Verfügung" das das geblockt wird und ich auf mein Konto zugreifen kann (wie gesagt, habe 2 kleine Kinder und bin beruftstätig) (zumindest bis ich weiß WOFÜR die 700 Euro sind?

  3. Muss nicht vorher irgendwas bei mir angekündigt werden (Mahnung oder Einschreiben oder sonstwas?) Habe seit März keinen Brief diesbezüglich erhalten.

  4. Darf die Stadt einfach auf mein Konto zugreifen wenn mein Ex-Mann die Rechnungen nicht bezahlt hat? (Es sind wohl Kindergartengelder die über Eheleute (aber sein Konto) gelaufen sind und Strafzettel welche nur über SEINEN Namen laufen).

  5. Gibt es, falls in den 700 Euro z.B. 300 Euro Mahngebühren sind, eine Möglichkeit das ICH zumindest um diese herumkomme wenn die Stadt MIR nichts gemahnt hat und wie kann ich da vorgehen?

  6. Woher hat die Stadt meine Kontonummer? Das Konto habe ich erst zur Trennung eingerichtet und war von mir der Stadt nicht bekannt. Bekommen Sie das "So" raus oder hat evtl. mein Ex (kein gutes Verhältnis) diese weitergeleitet?

  7. Muss ich BIS zur Scheidung oder evtl. DANACH auch noch mit weiteren Dingen rechnen? Bei mir flattern immer wieder Mahnungen ein (Alte Anschrift).

  8. Wie soll ich mit diesen Briefen verfahren? Zurück mit "unbekannt verzogen" oder an Ihn "weiterleiten"? Darf ich Sie öffnen?

Ich bin wirklich sehr aufgelöst und über jeden Tipp dankbar.

Ich habe kein Problem für "meinen Teil" zu zahlen - nur wenn ich nichts von Mahnungen etc. weiß kann ich diese auch nicht zahlen und sehe nicht ein das ich für meinen Ex welcher nichts gesagt hat irgendwelche Mahnkosten etc. bezahlen soll.

Vielen Dank für eure Hilfe!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?