Geldbörse verloren, Hilfe

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also so schlimm, dass du dich jetzt (wie du schreibst) vor den Zug werfen musst, ist das ja auch wieder nicht. Du wirst es überleben :-)

Du solltest aber darüber nachdenken, wie es dazu kommen konnte, dass du deine Geldbörse verloren hast, und wie du das in Zukunft verhindern kannst. Ich glaube nicht, dass es sinnvoll ist, (als einzige Maßnahme) fast kein Geld mehr bei dir zu haben - denn selbst dann hast du im Falle eines Verlustes von Ausweisen & Karten Ärger mit Sperre und Wiederbeschaffung.

Ich bin z.B. bereits 44 Jahre alt, habe üblicherweise wesentlich mehr als 200 € bei mir und habe noch nie Geldbörse, Ausweise, Schlüssel etc. verloren. Gegen das Verlieren empfehle ich, diese Dinge am Körper zu tragen (am besten in den Hosentaschen).

Ich selbst habe außerdem Ausweise und Karten nicht in meiner Geldbörse (obwohl genug Platz darin wäre, denn es ist eine große Kellnerbörse), sondern getrennt in einem Ausweisetui.

Wenn man weiß, dass man das Zeug nach der Verwendung gerne irgendwo liegen lässt, kann man z.B. eine Geldbörse mit einer Kette (für den Gürtel) benutzen (habe ich zwar nicht, weil ich es während der Benutzung unpraktisch finde, ist aber dennoch eine Option).

Also: Versuche, aus Fehlern zu lernen, und sowas wird dir nie wieder passieren.

am Montag gehst du zur Bank und hebst dort am Geld schalter ab .. ganz einfach

Ja aber ich kanns dies ohne Bankkarte nicht, ich kann sie höchstens Bestellen und muss dann ein paar Tage warten, ausserdem schmerzt der Verlsut dieses Geld mich extrem, weißt du eig. wie ich mich fühle?? Mir ist sowas zum ersten Mal passiert, ich versuch mich grad mit mein Lieblings PC Spiel davon abzulenken, ich fühle mich aber fürchterlich und würde mich am liebsten auf die Schienen schmeißen und vom nächsten Zug miich überfahren lassen, ich habe ja sowieso nicht altzuviel Geld und was mir passiert ist fühlt sich für mich so an als wäre ich gnadenlos zusammengschlagen wurden und mir alles weggenohmen hätte was ein Wert hat. Ich schäme mich dafür das ich soviel Geld immer mitmir geführt hatte und will das nun anders Aufteilen mit mein Geld, ich will für diese Dummehit einfach nur noch sterben irgendwie, ich hab mir in irgendeiner Art hier Hilfe erhofft wie ich da nun voranschreiten soll? Ich bin 3 mal die Route abgelaufen und hab nicht mein EIgentum gefunden, die nächsten 2 Monate werden wahrscheinlich in einer gnadenlosen Hölle für mich enden ;(

0
@ClassAxion

Das schon lange kein Grund sich was anzutun

Du gehst am Monatag zur netten Dame am Schalter und sagst dann "Hallo ich .... und ich würde gerne Geld abheben weil ich meine Karte verloren hab." Die wird dich dann im PC suchen und nach einem Personalausweiß verlangen und dann fragt sie dich wie viel Geld du abheben möchstest.

Falls dein Ausweiß auch dabei war dann nimm den Reisepass mit oder was in der Richtung was du halt hast.

0

Wo wohnst denn du ? Die Welt ist echt klein. Ich habe letztens eine geldbörse gefunden. Vielleeeeicht ist es ja deine gewesen :'D

Ich wohne in Husum, Schleswig Holstein, vielleicht hab ich ja Glück, sie sieht so in etwa aus:

http://ecx.images-amazon.com/images/I/41N3lAeA4HL._SY300_.jpg

Falls es so eine ist und in Umfeld Schleswig Holsteins ist dann gib sie bitte im Fundbüro ab, ich würde mich mit dir in Verbidnung setzen und dir als Finderlohn 50 € geben, aber ich hab meine zweifel da ja täglich viele verloren gehen.

0

Was möchtest Du wissen?