Geldabzocke oder Echt?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Nicht den Anhang öffnen!

Ansonsten kannst Du mit diesen Mails machen, was Du willst: Löschen, ignorieren, aufheben oder ausdrucken und an die Wand hängen.

Bei den meisten "Mahnungen", die heutzutage per E-Mail verschickt werden, handelt es sich keineswegs um Mahnungen. Man will Dich vielmehr neugierig oder ängstlich oder wütend machen, damit Du den Anhang der Mail öffnest, in welchem sich angeblich Deine Bestellung/die Rechnung/die Bankverbindung/das Widerrufformular oder sonstwas befindet. Tatsächlich wartet da aber nur ein Trojaner (die "MS-DOS-Anwendung", also ein ausführbares Programm) darauf, die Kontrolle über Deinen PC zu übernehmen.

Die in der Mail genannten Firmen, Orte und Personen haben mit der Mail nichts zu tun, ebensowenig die Mail-Adresse, die als Absender angegeben ist - das ist alles zufällig zusammengestellt (weswegen es auch nicht nett ist, dass Du hier die E-Mail-Adresse von Herrn Klaus Grösche den Spammern dieser Welt zum Fraß vorwirfst).

Das hat nichts mit Dir zu tun oder mit irgendwas, das Du getan hast. Wir alle bekommen diese Mails seit letztem Frühjahr - die einen mehr, die anderen weniger. Die Erpresser haben die Datenbanken einiger Online-Dienste gehackt und verfügen daher nicht nur über E-Mail-Adressen, sondern auch über die mit diesen Adressen verwendeten Anmeldenamen, weshalb viele Menschen sich von den Mails irritieren lassen - sie fühlen sich direkt angesprochen. Du musst weiter nichts tun als

auf keinen Fall den Anhang öffnen!

Den Einsatz Deines Virensuchers kannst Du Dir vermutlich sparen (obwohl das natürlich nicht schaden wird): Hättest Du die MS-DOS-Datei geöffnet, säßest Du jetzt hilflos vor Deinem fremdgesteuerten Rechner und würdest überlegen, wie Du wieder an Deine Daten kommst. Währenddessen würdest Du dazu aufgefordert, Dir an der nächsten Tankstelle eine Paysafe-Karte zu besorgen und den Erpressern 100 Euro zu schenken, damit sie Deinen PC wieder "freischalten".

Die ZIP-Datei hättest Du auf keinen Fall öffnen sollen! Grundsätzlich gilt: Niemals unbekannte Anhänge öffnen.

Sofort Virenscanner laufen lassen, dazu noch ein Programm wie den Spyware Terminator (gibt's hier: http://www.chip.de/downloads/Spyware-Terminator-2012_25308463.html) installieren und ausführen, um sicherzustellen, dass Du Dir nichts eingefangen hast.

Pearl verschickt meines Wissens nach keine Zahlungsaufforderungen über Arcor, da scheint mir eher ein Account gehackt zu sein.

MFG und viel Erfolg Schrauber

Sythex 29.01.2013, 10:52

Vielen Dank für den Tipp, ich lass das gerade durchlaufen. Vielleicht hab ich ja Glück und finde so auch den ein oder anderen vorherigen Virus :D

0

Zip Dateien und Exe Datein in Emailanhängen sollten ungeöffnet gelöscht werden.

Wenn Du bei Pearl etwas bestellt hättest, dann hätte Dich Pearl persönlich und per Brief angeschrieben. Alle anderen Wege sind Versuche Dich zu verunsichern und Dir einen Virus/Trojaner unterzujubeln. Du kannst das wirklich getrost ignorieren und in den Papierkorb verschieben...

Wenn diese Betrüger 1.000.000 solche "Rechnungen" verschicken und nur 10 klicken auf diesen Anhang, dann hat sich der Aufwand schon gelohnt.....

DT

Ich würde auf keinen Fall die Dateien öffnen. DOS war früher die Grundlage der meisten Computer über die man Windows dann drauf legte. Sorry besser kann ich es nicht erklären, wenn du es genau wissen willst empfehle ich Wikipedia, die können das besser. Klingt für mich aber nach einem Betrugsversuch. Ich würde es erst einmal ignorieren, wenn du wirklich nie bei pearl gekauft hast. Ich würde dann auch eher davon ausgehen, dass dir die Firma direkt und auch per Post eine echte Zahlungsaufforderung hätte zu kommen lassen. Sieht ein wenig dubios aus das ganze. Die Zip-Datei weißt darauf hin, dass im Anhang eine enorme Datenmenge stecken könnte. Das ist also keine Rechnung sondern eher eine Falle.

Ist natürlich nur mein Gefühl aber abwarten würde ich persönlich erst einmal.

Das ist ein klassischer Virus oder ein Trojaner. Den du dir jetzt wahrscheinlich auch schön auf dem Rechner installiert hast. Überleg doch mal, eine Mail von Pearl würde doch sicher nicht über einen Arcor-Account geschickt werden oder?

Sythex 29.01.2013, 10:38

Ich habe die Datei natürlich vorsichtshalber mal nicht geöffnet, da ich schon öfter mal was von DOS Attacken oder so gehört habe. Aber vielen Dank.

0
treblis 29.01.2013, 10:41
@Sythex

DDoS Attacke is was anderes. DOS is ein Betriebssytem zu unterscheiden von DoS

"Wird die Überlastung von einer größeren Anzahl anderer Systeme verursacht, so wird auch von einer Verteilten Dienstblockade oder englisch Distributed Denial of Service (DDoS) gesprochen."

http://de.wikipedia.org/wiki/Ddos

1

@arcor.de sagt gar nichts. Jeder kann ein Mail so einordnen, dass es scheint alsob der Mail daher kommt.

Ist sicherlich abzocke, oder besser gesagt: Trojan in diesem MS-Dos-Anwendung.

Besser ganz entfernen und Zip Dateien (ohne dass Du selber drum gefragt hast) nie öffnen!

Was hat Arcor denn mit Pearl zu tun? Ist Arcor neuerdings eine Inkassofirma?^^

Die Datei lieber nicht öffnen, eine Rechnung ist nur wenige Kb groß, von daher muss dort etwas anderes hinterstecken.

Wenn nichts gekauft, nicht zahlen & niemals Anhänge öffnen!

Rege dich nich, solange du keine Briefe in Hardwareform (die gute alte Post) erhälst.

Lass die Finger von den Anhängen, es is in aller Regel Schadsoftware.

Sythex 29.01.2013, 10:39

Dankeschön für die schnelle Antwort. Habe sie nun gelöscht und werde auch keine so schnell mehr aufmachen ;)

0
Schrauber1970 29.01.2013, 10:43
@Sythex

Immerhin hast Du das Archiv geöffnet, ich würde also sicherheitshalber mal die entsprechenden Programm über den Rechner laufen lassen (siehe meine Antwort).

Alles Gute

Schrauber

0

Nur weil dein Mail-Programm sagt, dass es von einer @arcor-Adresse ist, muss das noch lange nichts heißen. Kannst du in den Header der E-Mail einsehen? Da steht die wirkliche FROM-Addresse drin, die nicht gefaket werden kann.

ich hatte gestern auch so eine 940 euro.rechnung warscheinlich ist im anhang ein trojaner.

Was möchtest Du wissen?