Geld zurück wegen falscher Farbe?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

DAS KRIEGSTE ZURÜCK..Falsche Beratung, da hat dann der Verkäufer schuld

redeundantwort 30.12.2009, 23:33

Hi,

ich habe die Farbe tatsächlich - widerstandslos - gegen Gutschrift "ersetzt" bekommen ... (hätte ich nicht gedacht)!

0

Warum hast Du das nicht erst an einer kleinen Fläche ausprobiert? Ich denke nicht, daß sie es zurücknehmen - aber einen Versuch ist es wert. Letzen Endes ist es aber doch Dein Fehler.

rechtlich kenn ich mich nicht aus, aber meine schwester schlenderte letztens im baumarkt und fand eine selbst gemischte farbe die reduziert war, weil sie ein käufer zurückgebracht hatte. kann mir also schon vorstellen das man dir da entgegen kommen könnte.

hm, ich gehe mal davon aus, dass du damit nicht durchkommst, wobei ich bei obi auch schonmal auf kulanz gestoßen bin..lol... abern tip. wenn du das nächste mal etwas angleichen willst, dann lass dir ein probepöttchen anfertigen. du kannst dann eine unauffälige ecke damit einpinseln und den farbton vergleichen,wenns trocken ist! so kannst du solch einem missgeschick vorbeugen!

Genau, geh zu dem gleichen Verkäufer und probier es. Die Farbe im Eimer sieht nie so aus wie die trockene später, meistens wird sie heller.

das sieht man doch schon wenn man den eimer öffnet. die regel besagt, daß die farbe im trockenen zustand etwas heller wird. hast du die farbe mischen lassen? wenn nicht, ist jeder eimer beschriftet, bzw. der farbton ist leserlich angegeben.

Man sollte nie zwei Farben aus unterschiedlichen Linien benutzen -- auch wenn sie dieselbe RAL-Nummer tragen.

Jeder Hersteller hat da sein eigenes Rezept.

einen Versuch würde ich schon starten, vielleicht hast Du Glück.

sowas probiert man an einer probetapete und bearbeitet diese mit einem haartrockner... geöffnet, verarbeitet... selbst schuld

Was möchtest Du wissen?