Geld zurück vom Autohändler?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Händler hat ein Recht, die Fehler auszubessern. 

Ein Händler darf auch nicht die Gewährleistung ausschließen, es sei denn, er verkauft im Kundenauftrag.

Das Du den Wagen weit entfernt gekauft hast, ist allerdings deine Sache.

In Recht  den Kauf rückgängig zu machen, sehe ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Zunächst hast du das Recht auf Nachbesserung ---------> und das bis zu dreimal. Wenn es dann immernoch nicht funktionieren sollte mit dem Getriebe, kann man über eine Wandlung bzw. Rückgängigmachung des KAufvertrags nachdenken. 

Wenn der Händler jetzt auf das Wandlungsgesuch eingeht, ist das reine Kulanz/Service von ihm & keinesfalls verpflichtend.. denn zuerst greift wiegesagt das Recht auf Nachbesserung.

Der Passus mit fehlender Gewährleistung deklariert den Astra allerdings im Prinzip als Bastlerauto & würde dahingehend auch ausschließen, dass er überhaupt was an dem Auto macht.. dann müsstest du das Ganze im "worst case" einklagen bzw. es würde wohl auf 'nen Vergleich rauslaufen.. wahrscheinlich steht da auch noch i.was von wegen "im Kundenauftrag" ---------> ist ein Trick unseriöser Händler denn den angeblichen "Kunden" gibt es meistens garnicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist ein häufiges Problem ist oftmals wegen Schmutz/ Staub im Knauf....fahr einfach mal zu einer freien Werkstatt... kostet max 20 Euro

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?