geld weg aber keine wahre was nun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

bei welcher bank bist du? ... eine überweisung, MUSS sogar rückgängig gemacht werden, fals es sich um diebstahl handelt.... geh zur Polizei und lass dort eine anzeige gegen unbekannt machen... dann wiede rzur bank und den Cheff verlangen!! ruig ein wenig terror machen! Die sind meist viel kooperativer wenn man mit ner anzeige droht etc.... und danach wechsel die bank....

Ich bin bei der Sparda, und bis zu 30 tagen kann ich eine Überweisung rückgängig machen, aber es kostet bis zu 35€... ABER da es bei dir ein Diebstahl ist, dürfen die eigentlich bei deinem fall nichts verlangen....

Rachid10 25.01.2013, 12:48

Ich bin bei der sparkasse

mir wurde aber gesagt das es eigenverschulden ist ???? ich solle besser auf meine daten aufpassen . und ich bin mir sicher das ich sie niemanden gegeben hab .

0

Lass dir eine Kopie des Überweisungsauftrages der Bank aushändigen. Wenn du die Unterschrift wirklich nicht gemacht hast, dann lässt das mal auf eine grobe Fahrlässigkeit der Bank schliessen, die diese Zahlung durchgehen hat lassen.

Das ist natürlich inakzeptabel. Du musst dich bei deiner Bank halt schon durchsetzen und dir diese Antwort: Das lässt sich nicht rückgängig machen, nicht einfach so hinnehmen.

Wenn eine unrechtmäßige Abbuchung von Ihrem Konto über das Lastschriftverfahren vorgenommen wurde, können Sie den abgebuchten Beitrag über Ihre Bank zurückbuchen lassen. Eine unrechtmäßige Abbuchung kann z.B. dann vorliegen, wenn für eine Abbuchung keine vertragsrechtliche Grundlage mehr besteht, zum Beispiel bei Abbuchungen nach einer Vertragsbeendigung.

Sie haben das Recht, einen unrechtmäßig abgebuchten Geldbetrag von Ihrer Bank zurückbuchen zu lassen. Dies ist für Sie in der Regel kostenlos. Im Fall einer unrechtmäßigen Kontobelastung kann die Zahlung innerhalb von 13 Monaten nach der Kontobelastung zurückgegeben werden.

Für die Rückbuchung einer Lastschrift können Sie den nachstehenden Vordruck / das folgende Muster benutzen. Geben Sie einfach die jeweilige Buchung an und schreiben Sie eine kurze Begründung, warum Sie die Rückbuchung veranlassen. Danach einfach ausdrucken und unterschrieben an Ihre Bank weiterleiten.

http://www.kostenlose-vordrucke.de/html/lastschrift-rueckbuchung.html

Mach denen mal ein bisschen Druck.

Rolf42 24.01.2013, 06:50

Eine Überweisung ist etwas anderes als eine Abbuchung im Lastschriftverfahren und kann nicht so einfach zurückgebucht werden.

1
helmutgerke 24.01.2013, 08:34
@Rolf42

ach immer diese Feinheiten, gab sich crazykitty1990 so viel Mühe und fand diesen schönen Link - LOL

0
crazykitty1990 24.01.2013, 22:08
@Rolf42

Naja, aber hier spielt das doch keine Große Rolle oder? Immerhin hat er selbst keine Überweisung getätigt. Also ist es unrechtmäßig. Ich würde da schon hinterher sein. Das ist zumindest von der Bank recht fahrlässig, dass sie es nicht an der unterschrift bemerkt haben.

Problematisch wird es, wenn es eine Onlineüberweisung war, da gibt es bekanntlich keine Unterschrift, aber auch hier ist es Betrug, also immer schön hinterher.

0
Rolf42 25.01.2013, 19:37
@crazykitty1990

Natürlich ist das ein Grund zu reklamieren, und möglicherweise ist die Bank sogar schadenersatzpflichtig, aber das ist etwas völlig anderes als eine Lastschriftrückgabe.

0
Rachid10 25.01.2013, 12:53

Über das Lastschriftverfahren kann ich es zurückbuchen aber es wurde eine überweisung ausgefüllt und in den briefkasten in der bank eingeworfen ich habe mir den zeigen lassen und 1. nicht meine schrieft 2. mein name ist falsch geschrieben .!!!!!!!

0

guck auf den kontoauszug und finde den empfänger raus und dann geh damit zur polizei. solang es nicht ins ausland ging lässt sich da schon noch was machen. der typ soll dann nachweisen wo er das handy hingeschickt hat

Rachid10 25.01.2013, 12:50

Es ging nicht ins ausland das geld.

auf emails antwortet er auch nicht . die handynummer die ich von ihm bekommen habe ist aus nur noch Mailbox....

0

Was möchtest Du wissen?