Geld von meiner Mutter bekommen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das Geld steht deiner Mutter zu, damit sie für euch sorgen kann.

Wenn deine Mutter auf Grund ihrer Krankheit das meiste Geld in Alkohol umsetzt und ihr leer ausgeht solltet ihr als erstes mit eurem Vater sprechen und ihn darüber informieren. ER hat eine Verantwortung EUCH gegenüber und die erlischt nicht durch das Überweisen des Kindesunterhaltes.

Wenn das nicht hilft solltet ihr mit dem Vater und dem Jugendamt klären ob ihr zu eurem Vater ziehen könnt. Oder hat die Mutter das alleinige Sorgerecht?

habakuk63 30.06.2017, 13:36

EDIT: Auch die Unterbringung in einer Jugendwohngruppe ist möglich.

0

Wen sie das  tut  informiert das Jugendamt den dann  ist es auch möglich das ihr selber das Kindergeld bekommt oder da wegziehen könnt zb in einem betreutes wohnen oder zb ab 16 in eine eigene Wohnung !Sprecht mit dem Jugendamt und euren Vater den es kann ja auch sein das   die beiden noch ein gemeinsames sorge recht habenden dann kann-er euch da einfach raus holen aber das solltet ihr mit eurem Vater und dem Jugendamt absprechen!

Ihr Geschwister solltet mit Eurem Vater reden-und zwar nicht nur über die Geldzuteilung,sondern auch darüber-ob es für Euch gut ist, bei Eurer Mama zu bleiben und gegebenenfalls gemeinsam nach Lösungen suchen.

Alles Liebe Euch!

kindesunterhalt ist für die versorgung der kinder gedacht (miete, Strom, wasser, Nahrung, Klamotten etc.) und nicht um ein elternteil mit alk zu versorgen.  euer vater sollte euch da schleunigst rausholen.

Solange du minderjährig bist, hat sie einen Anspruch darauf, das Geld überwiesen zu bekommen, muss es aber für dich ausgeben, sonst kannst du sie verklagen. 

lilienguuh 30.06.2017, 13:31

In meiner derzeitigen Situation ist das keine Lösung. Das würde alles nur schlimmer machen

0

Das Geld steht deiner Mutter zu. Zur Verwaltung für euch. 

Ich frage mich aber warum sie das Sorgerrecht für euch hat, wenn sie schwer Alkoholkrank ist. 

lilienguuh 30.06.2017, 13:32

Ein Leben bei meinem Vater ist nicht möglich da er ständig unterwegs ist wegen seiner Arbeit

0

Ab 18 euch. Oder wendet euch ans jugendamt wegen betreuten wohnen

Es stellt sich mir hier die Frage, warum Ihr bei Eurer Mutter wohnt, wenn sie offenkundlich alkoholkrank ist.

Ich würde an Deiner Stelle Hilfe beim Jugendamt suchen, denn anscheinend seid Ihr ja bei Eurer Mutter nicht wirklich versorgt.

Wahrscheinlich solltet Ihr lieber bei Eurem Vater leben.

Klingt sehr neutral und ja: sicherlich habt Ihr sie trotzdem lieb... und das ist auch gut so... aber so geht es nunmal leider nicht weiter... :o/

du bekommst doch Kindergeld, nur wenn du der Betreuer deiner Mutter bist, kannst du ihr das Geld zuteilen.

lilienguuh 30.06.2017, 13:29

Ich nehme mal an, das Kindergeld ist für die Versorgung der Kinder gedacht

0

Was möchtest Du wissen?