Geld von Eltern leihen!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie schon geschrieben: Kleinen Vertrag machen. Und das Geld per Überweisung zahlen.

Falls es noch Geschwister gibt und auch solange die Eltern verheiratet sind, sollte in deren Testament(en) vermerkt werden, dass eins der Kinder die Summe xxxx ausgeliehen hat.

Nein, stuerlich muss nichts beachtet werden, wenn es sich um eine Zinslose Geldleihe handelt. Man sollte allerdings schon einen schriftlichen Vertrag machen und diesen vor Zeugen unterzeichenen, sonst kann das Finanzamt denken, man hätte schwarzgeld legalisieren wollen.

Hätte ich jetzt auch nicht besser sagen können! DH!

0

Was möchtest Du wissen?