Geld von Casino Zurückfordern?

Das Ergebnis basiert auf 18 Abstimmungen

Nein kannst du nicht 83%
Ja kannst du 17%

12 Antworten

Ja kannst du

Möglicherweise ja. Wenn die keine Lizenz haben war das Spiel illegal und zivilrechtlich damit unwirksam. (glaube ich zumindest, da das österreichische Zivilrecht dem deutschen sehr ähnlich ist)

es kommt aber auch darauf an wie du das Geld eingezahlt hast. Bei einer Überweisung kann nur der Anbieter das Geld zurück überweisen. Das wird er nicht freiwillig tun. Und wenn du den verklagen willst wird Gerichtsstand wohl Malta oder so sein.

wenn du per Lastschrift gezahlt hast stehen die Chancen gut. Bei Kreditkarten Zahlungen habe ich mal gelesen das es da auch Möglichkeiten gibt. Da müsstest du bei der Bank nachfragen.

vieleicht solltest du auch mit einer Hilfsorganisation wegen einer möglichen Spielsucht sprechen. Oder sind 7500€ für dich nicht viel Geld?

Du scheinst einer der einzigen zu sein die nicht nur hier sind um irgentwas zu schreiben sondern auch ein bisschen Ahnung von der rechtslage haben. Danke dafür!!

1
@jonaskogsi

Du meinst, er ist der einzige, der Dir ein wenig Hoffnung macht und die Antworten gibt, die Du gerne hättest.

0
@tinalisatina

Wie wärs wenn du mal ein bisschen runter schaltest. Ich will einfach nur Antworten die auch Sinn ergeben und nicht Meinungen von Selbsternannten Anwälten. Und wenn ich das Geld nicht bekomme dann ist das halt so Shit Happens aber auf die Art brauchst du hier keine kommentare ablassen.

0
@jonaskogsi

Na ja, alle, die sagen, das Geld ist weg, sind für Dich "selbsternannte Anwälte". #Stefan1248, dessen Antwort durchaus Sinn macht, ist die einzige, die etwas differenziert. Aber auch nur, weil er nicht davon ausgeht, dass Du das Geld überwiesen hast, sondern andere Zahlungsarten benannt hat. Allein, Du bist die Antwort schuldig geblieben.

Dass das Casino in Österreich zugelassen ist, wurde ja bereits bestätigt.

0
@tinalisatina

Es ist so, habe das Geld per kreditkarte und ein mal mit Sofortüberweisung gezahlt. Die Banken selbst sind eigentlich verpflichtet zu Prüfen ob es sich bei einer Überweisung um etwas Illegales handelt. Was es ja tut.

0
@jonaskogsi
Die Banken selbst sind eigentlich verpflichtet zu Prüfen ob es sich bei einer Überweisung um etwas Illegales handelt

Hast Du dafür eine ges. Grundlage? In D gibt es die nicht.

Was es ja tut.

Wie gesagt, jemand ist der Meinung, dass das Casino eine Zulassung hat für Ö, das sicher nicht ohne Grund.

0
@tinalisatina

Als Info das einzige Casino das in Österreich erlaubt ist heißt Win2Day

0

Es gibt zahlreiche solcher Casinios und jeder der will kann dort mitspielen, auch wenn es in seinem Heimatland eigentlich verboten ist. Das das Ganze illegal ist, kann man auch seinen Verlust zurückfordern. Allerdings beginnt genau da das Problem. Die server solcher Casinos stehen auf irgendeiner Karibikinsel oder sonstwo in einer Bananenrepublik. Von daher ist es so gut wie unmöglich auch nur einen roten Heller zurückzubekommen.

Klar ausgedrückt: Das Geld ist w e c h .... wech.

Und dann zahlst es im nächsten Casino ein? 😅

Wenn du überhaupt eine Chance hast, dann über nen Anwalt, aber über die Bank kannst du das vergessen.

Das würde ich nicht sagen. Die Banken dürften das Geld nicht mal an diese Casinos Weiterleiten. Weil sie laut Gesetzt Verboten sind.

0
@archibaldesel

das stimmt glaube ich wirklich, hab mal ne doku über Spielsucht gesehen und da haben Anwälte das zumindest angeprüft

0
@archibaldesel

Spieler, die bei diesen Anbietern dann große Geldsummen verlieren, könnten diese theoretisch zurückfordern, da das Spiel selbst für ungültig erklärt werden könnte. Für eine Klage muss der Spieler nachweisen, sich zum Zeitpunkt des Glücksspiels in Österreich befunden zu haben. AdvoFin-Chef Dr. Gerhard Wüest sagte dazu gegenüber dem „Kurier“:

0
@jonaskogsi

Du hast nur leider ein Problem, dass nämlich das Online-Casino garantiert nicht in Österreich seinen Sitz hat, und damit der österreichischen Rechtsprechung entzogen ist.

1
@archibaldesel

Das tut dem ganzen ja nichts zur Sache. Wenn sie einen Sitz in Österreich hätten hätten sie ja auch eine Lizenz für Österreich was nicht der fall ist. Die dürften ihre Dienstleistung in Österreich ja nicht mal anbieten.

0
@jonaskogsi

Du kannst jetzt diskutieren was du willst, aber das was ich gesagt habe ist eine Tatsache.

Wenn überhaupt, dann kommst du mit einem Anwalt weiter, aber die Überweisung die DU getätigt hast kann von der Bank nicht einfach zurückgefordert werden.

Letztendlich bist du ja selbst schuld, wenn du mehr verzockst als du dir leisten kannst.

0
Ja kannst du

Du kannst mit Mühe einen Teil des Verlustes wieder bekommen wenn du über payal eingezahlt hast.

Nein kannst du nicht

Was bist du denn für einer? Ich persönlich kenne keinen, der bei sowas schon mal gewonnen hat. Jetzt wo du deine Dummheit erkennst und dir das Geld leidtut, soll plötzlich alles illegal gewesen sein? Selbst wenn, bis die Polizei die Verantwortlichen an den Hammelbeinen hat, sind sie längst über alle Berge. Die Bank darf dir auch nicht helfen.

Zudem hat die Gegenseite ihren Teil erfüllt. Wenn du gewonnen hättest, würdest du hier nicht meckern.

Das ist ein klassischer Fall von "Lehrgeld".

Was möchtest Du wissen?