Geld vom jobcenter , kindergeld ETC.

5 Antworten

Außer den entsprechenden Nachweisen,wirst du ohne einen dementsprechenden Antrag nicht weiter kommen !

Für die Familienkasse wird die Anmeldebestätigung wahrscheinlich nicht reichen, die wollen in der Regel eine Schulbescheinigung.

Ich würde es aber trotzdem versuchen, vielleicht kannst Du bzw. der kindergeldberechtigte Elternteil schon jetzt einen Antrag ab August (Beginn Schule) stellen & die Bescheinigung nachreichen. Wenn der letzte Bezug von Kindergeld ein paar Monate her ist, muss man einen ganz neuen Antrag stellen & erfahrungsgemäß sind die Bearbeitungszeiten dort ziemlich lang.

Zur Halbwaisenrente kann ich Dir nichts sagen.

Hallo Ahrens001,

du bekommst Kindergeld nur bis zum 25. Lebensjahr, hier zu musst du bei der Familienkasse (so heißt es in Stuttgart) eine Schulbescheinigung oder wenn du eine Ausbildung ausübst deinen Ausbildungsnachweiß z.b. Vertrag, IHK-Eintrag oder ähnliches abgeben. Das Aufnahmezettel oder die Bestätigung von der Schule kannst du ebenso abgeben mit dem Hinweiß dass du im August die Schulbescheinigung nachreichen wirst, das müsste eigentlich akzeptabel sein. Musst aber glaub ich zumindest, ein Formular für Kindergeld ausfüllen damit du überhaupt Kindergeldbeantragen kannst, da steht eigentlich alles was du abgeben musst.

Viel erfolg.

Liebe Grüße Asli7878

Welche Gelder stehen mir zur Verfügung?

Ich bin 18Jahre alt und ziehe bald in meine eigene Wohnung, die vom Jobcenter finanziert wird. Welche Gelder stehen mir außer Kindergeld und Unterhält noch zu? ZB Bafög oder Wohnungsgeld

...zur Frage

Falsch ausgezahlte gelder zurück zahlen?

Hallo, Hätte eine wichtige Frage. Momentan lebe ich vom ALG2. Da ich Schwanger war bin ich in eine eigene Wohnung gezogen und musste dies dann beantragen im Juli. So nun meine Frage: Das jobcenter hatte mir damals, dass Kindergeld von mir angerechnet. Habe dann ein Antrag bei der kindergeldkasse gestellt und die teilten mir mit, dass mir kein kindergeld zustehen würde, da ich schwanger bin. Gesagt getan. Ab zum jobcenter und denen eine Kopie abgegeben über den Bescheid, dass mir kein kindergeld zusteht. Das Jobcenter hat dann mir das Kindergeld bezahlt ( wenn ich es so nennen darf ). Habe also von denen das Geöd bekommen. Juli, August und Oktober 184, 184, und 188 euro. So am 06.09 hatte ich entbunden und der nächste brief vom Jobcenter flatterte ins Haus. Mir wird das Kindergeld wieder angerechnet da ich nicht mehr schwanger bin. Gesagt getan wieder ein Antrag dort hingeschickt und da kommts: 1. Mir steht kein kindergeld zu. 2. Verlangt das Jobcenter das geld von der Familienkasse zurück, jedoch sagt die Familienkasse mir stand es ja eh nicht zu und so verlangt die Familienkasse jetzt die 552.- von mir. Wäre ja sozusagen "überbezahlt" worden und wollen es jetzt vom Kindergeld meiner Tochter die hälfte streichen.. Ich meine ist das rechtens? Ich habe doch dem jobcenter den Bescheid gegeben wo ausdrücklich stand das mir keins zusteht. (bin 19 jahre alt) ist es rechtens das ich jetzt das zurück bezahlen muss, obwohl es deren fehler war? Sie haben mich ja nicht überbezahlt oder so.. Bin um jede Hilfe dankbar und Rechtschreib fehler könnt ihr behalten :* Danke :)

...zur Frage

Schule, trotzdem kein Kindergeld?

Hallo, ich habe die Probezeit meiner Ausbildung nicht bestanden und stehe jz mit leeren Händen da. Ich werde aber ab September auf eine Schule gehen, in den nächsten tagen sollte ich auch die Bestätigung bekommen. Bekomme ich jetzt bis September kein Kindergeld? Oder soll ich der Kindergeld stelle erst nicht bescheid geben? Bis September habe ich mir überlegt zwischendurch paar Praktika von 1-2 Wochen bei verschiedenen betrieben zu machen.

...zur Frage

ALG II und Kindergeldnachzahlung?

Hallo,

folgendes, ich beziehe seit Oktober 2015 ALG II. Selbst bin ich noch unter 25, sprich bekomme eigentlich Kindergeld. Dieses kam nicht, und ich habe nun eine Nachzahlung gefordert. Nun habe ich endlich die Bestätigung für eben genau diese Nachzahlung ab Oktober 2015 erhalten. Aus meinen Bescheiden kann ich nicht entnehmen, ob das Kindergeld an meinen ALG II Bedarf angerechnet wurde oder nicht. Kindergeld wird dort nirgends erwähnt, und ich erhalte 404€ , welche ja als Grundbedarf gelten. Ich wohne noch nicht alleine, sondern übergangsweise bis ich nächsten Monat meine Ausbildung beginne und ausziehe bei meiner Schwester, da meine Mutter in eine andere Stadt gezogen ist. Ich weiß nun nicht, ob ich die Nachzahlung bekomme, oder sie gleich vom Jobcenter eingenommen wird ( weil ich ja nicht weiß, ob mein Kindergeld angerechnet ist oder nicht). Außerdem habe ich etwas von einer einmaligen Einnahme gelesen, und würde gerne wissen ob man es damit versuchen könnte. Vielleicht weiß ja jemand da draußen Bescheid und kann mir helfen.

Vielen Dank :)

...zur Frage

Kindergeld und halbweisen rente ab dem 18 lebensjahr?

Hallo,

ich werde bald 18 und ziehe dann zu meinem freund. da ich im September eine ausbildung wollte ich fragen ob mir da Kindergeld und/oder halbweisen rente zusteht. da ich gelesen habe das es bis 25 zählt wenn man in ausbildung ist.

Danke im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?