Ich habe Geld verliehen, leider ohne Schuldschein, was kann ich nun tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Versuche den noch nachträglich aus dem Kreuz zu leiern. Hast du wenigstens Zeugen? In Bar übegeben oder per Überweisung?

Mahn die Summe schriftlich an und versuche darauf wenigstens 5 € zu bekommen, dann ist es so wie anerkannt. Verjährt aber nach 3 Jahren (zum Jahresende). Dann musst du versuchen einen Vollstreckungsbescheid davon zu machen. Solange die Nase nicht in Inso geht, kannst du dann versuchen an die Kohle zu kommen.

Viel kann man mit Deiner Frage nicht anfangen. Aber da hast Du wohl schlechte Karten. Im Streitfall wirst Du beweisen müssen, daß Du dieser Person Geld geliehen hast. Und das dürfte, wenn Du keine Zeugen hast, unmöglich sein.  

Guten Morgen,

dann kannst du nur darauf vertrauen, dass dein Gläubiger die Schulden bezahlt.

Oder du stellst nachträglich einen Schuldenschein aus und lässt ihn/sie unterzeichnen.

Liebe Grüße

xbeatexxx 15.09.2015, 08:26

Ich denke nachträglich wird er es mir nicht unterschreiben. Leider hört bei Geld die Freundschaft auf, sogar in der eigenen Familie 

2

Ohne schriftlichen Beweis wird das schwierig. Wenn du einen oder zwei glaubwürdige Zeugen hast - vielleicht. SMS wird nicht gelten. Ansonsten musst du überlegen, ob der Betrag es rechtfertigt, deine Ansprüche per Gericht durchzusetzen. Dabei ist der Ausgang sehr ungewiss und es kommen ggf. ganz schöne Kosten auf dich zu. Das lohnt sich also wirklich nur bei höheren Beträgen und einer guten Beweislage. Sich etwas schriftlich bestätigen zu lassen ist im Übrigen kein Zeichen von Misstrauen, sondern beugt Missverständnissen vor.

Soll passieren. Hast Du es etwa bar und ohne Zeugen verliehen? Dann hoffe mal darauf, dass der Empfänger ehrlich ist. So was soll es ja geben.

das ist immer eine heikle Sache da bei Geld die Freundschaft zuweilen endet!

Was möchtest Du wissen?