Geld verliehen, jetzt will er nicht zurückzahlen, er sagt er hat Privatinsolvenz angemeldet, wie ist meine Rechtslage, Whatsapp als Beweis rechtskräftig?

4 Antworten

wie ist meine Rechtslage

Du kannst die Forderung beim Treuhänder anmelden, wenn er tatsächlich Verbraucherinsolvenz beantragt hat.

Whatsapp als Beweis rechtskräftig ?

Das Gericht kann auch irgendwelche Whatsapp-Nachrichten in Augenschein nehmen. Aber das Wort "rechtskräftig" ergibt in diesem Zusammenhang überhaupt keinen Sinn.

Danke, ich kenne mich in der Bez. nicht aus deswegen meine Frage.

0

Sagen kann man viel.

Du schreibst auch nicht ob das Geld privat oder gewerblich verliehen wurde.

Fordere ihn auf, dir das Aktenzeichen zur Privatinsolvenz mitzuteilen.

Kann er das nicht, so besteht keine Insolvenz bzw. er könnte  erst in der Vorbereitung sein. Das heisst aber nicht, dass er sich in der Privatinsolvenz befindet.Versuchen kannst du auch, beim zuständigen Vollstreckungsgericht ( meist auch das Amtsgericht) den Sachverhalt zu schildern und was du machen kannst. Wenn er wusste, dass er Insolvent ist und das Geld nicht zurückzahlen kann, so steht auch der Betrug im Raume, was Sache für die Kripo ist. Wie die Rechtslage mit der Whats App ist kann ich nicht sagen, nur die Nachricht erst einmal nicht löschen.

Drohe ihm mit Kripo und stelle notfalls Strafanzeige wegen Betruges, denn das hat auch Auswirkungen auf die angebliche Privatinsolvenz.

Auf jeden Fall solltest du es nicht auf die lange Schulter nehmen und schnell reagieren

Danke für deinen Rat, ich bin mir ziemlich sicher, dass er Privatinsolvent ist, da ich in seinem Auto mehrere unbezahlte Zahlungsaufforderungen gesehen habe. Ich denke auch nicht, dass er mir darüber Auskunft erteilen wird, da er kein "unbeschriebenes Blatt" ist und alles dafür tun wird, dass kein vernünftiger Kontakt zustande kommen wird. Also vermute ich, hat er sich das Geld wohlwissend seiner Privatinsolvenz geliehen. Und die Leihgabe war privat und nicht gewerblich.

0
@LionQing

ich bin mir ziemlich sicher, dass er Privatinsolvent ist, da ich in seinem Auto mehrere unbezahlte Zahlungsaufforderungen gesehen habe

Und wo siehst Du da jetzt einen Zusammenhang?

2

hast du denn keinen privaten darlehnsvertrag mit dem abgeschlossen? soweit ich weiß reicht der beweis nicht aus.. und bei insolvents sieht es glaube ich eh schlecht aus

hast du zeugen die das beweisen können das du ihm das geld gegeben hast?

0
@Blumentopf007

Ja habe ich, aber die werden nicht aus Angst nicht aussagen.

0

hast du denn keinen privaten darlehnsvertrag mit dem abgeschlossen?

Genau das wird wohl passiert sein. Man kann Darlehensverträge auch formfrei (etwa per Handschlag oder über Whatsapp) schließen. Mit Auszahlung des Darlehens wären etwaige Formmängel geheilt.

Was soll uns diese Antwort also sagen?

3

Schulden, Schufa Vermögen wegen der Mutter weg, was tun?

Hallo, ich habe damals mit 18 Jahren eine menge geld geerbt eben so wie mir zum ersten mal ein Girokonto angelegt da ich hier meine ausbildug begann das geld welches ich hier verdiente wollte ich komplett ansparren. Damit ich von dem Geld aber nichts ausgebe und die sachen alles gtu aufbewahrt sind (bin ein sehr unordentlicher Mensch) bot mir meine Mutter an sie für mich aufzubewahren. Da ich natürlich meiner Mutter vertraute und ein gutes verhältniss zu ihr auch hatte, stimmte ich natürlich zu. Als ich dann 3 Jahre später doch mal was abheben wollte, kam eine Ausrade nach der anderen. Lange hieß es die Karte sei kaputt und die Bank würde solange brauchen mir eine neue zu schicken.. das zog sich über Monate.. dann wäre anscheinend der Pin verloren gegagen und der neu beantrage Pin wollte auch mal wieder nicht kommen. Auch das zog sich über Monate. Das ganze fand ich sehr merkwürdig und ich beschloß ein Termin bei der Bank zu machen. Ich informierte meine Mama über den Termin und bat sie mich dort hin zu fahren. Dann erzählte mir meine Mutter die Bank hätte angerufen, den Termin abgesagt und ein neuen erst in 3 Monaten vereinbaren können. Auch dieser wurde wieder agesagt und auch das zog sich ewig. Irgendwann beschlaß ich heimlich ein Termin zu machen. Dann bei der Ban der große Schock, das komplettre Geld von mir war weg. Seit ich 18 bin mehrere Einträge bei der Schufa! Keiner davon je abgezahlt! Als ich nach Hause kam, durchsuchte ich das Zimmer meiner Mutter. Dort fand ich unzählige offene Rechnungen, sowie Briefe von der Schufa. Als ich meine Mutter damit konfrontierte meinte sie das sie von der Schufa nichts wüsste, aber das wenn sie zahlt der Eintrag weggeht und sie das tun wurde, das der eintrag aer trotzdem bleibt wollte sie mir nicht glauben. Sie sagte das Geld welches sie genommen hatte will sie mir zurück zahlen. (es geht um 100.000 euro) die offenen rechnungen die ich gefunden habe wären angeblich alle mittlerweile bezahlt. Jetzt ist meine frage was kann ich tun? Wie find ich heraus wie viele offene rechnungen noch da sind welche eventuell noch nicht in der Schufa sind? was mach ich mit der Schufa? Ich will meine Mama eig nicht anzeigen, da ich mir sicher bin das sie dann ins gefängniss kommt (Sie hatte schon öfters probleme mit der Polizei) Da ich mein Vater und Bruder über ein Unfall verloren habe, ist sie noch alles was ich habe. Ich bin so verzweifelt und weiß nicht was ich machen soll :(.

...zur Frage

Geldschulden - Anzeige?

Also nehmen wir mal an Person A hat Person B Geld und einen Gegenstand geliehen. Nicht allzuviel (20€ + eine Mütze). Es gibt kein Schreiben über die Vereinbarung einer Rückzahlung, jedoch hat Person B zugegeben Geld zurückzahlen zu müssen (Beweis steht in einer e-mail Bsp.: Facebook) Wenn Person B das Geld aber immernoch nicht zurückgezahlt hat, kann Person A dann trotzdem eine Anzeige aufgeben oder wird diese Mail nicht als Beweis gewertet?

Liebe Grüße Minam

...zur Frage

Wie bekomme ich mein Geld von einer Person, die in einer Privatinsolvenz ist?

Guten Tag, ich habe eine Frage zum Insolvenzrecht.

Meine damalige Freundin schuldet mir 2.300 euro, was ich auch schriftlich beweisen kann. Diesen Betrag schuldet sie mir bevor sie in die Privatinsolvenz gegangen ist, wovon ich aber nichts wusste. Sie hat mich auch nicht als Gläubiger angegeben. Wie komme ich nun an mein geld??? Sie sagt, dass sie in der Privatinsolvenz ist und ich rechtlich nichts gegen sie ausrichten könne! was kann ich machen und wie stelle ich es an?

würde mich um eine Antwort sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Flo

...zur Frage

Nachbar schuldet mir Geld und ist insolvent! Komm ich jemals an mein Geld?

MEin Nachbar schuldet mir von einem Unfall noch Geld! Er hat aber private Insolvenz angemeldet und sagt er könne nicht zahlen! Welche Möglichkeiten habe ich noch an mein Geld zu kommen und wie stehen die Chancen?

...zur Frage

Einem bekannten privat Geld für seine Kaution ausgeliehen (Überweisungsbeleg vorhanden) - er will nicht zahlen - wie kriege ich es zurück?

Hallo!

Ich habe einem bekannten Geld für seine Wohnungskaution vorgestreckt, in dem ich an die Immobiliengesellschaft direkt überwiesen habe. In dem Verwendungszweck habe ich seinen Namen sowie "Kaution für die Wohnung Nr..." angegeben.

Nun will er nicht zurückzahlen. Die Immobiliengesellschaft sagt, dass Sie das Geld nicht zurücküberweisen kann und schlimmer noch: sollte er ausziehen hat er sogar Recht auf eine Auszahlung!

Mit ihm zu sprechen bringt es nichts.. Als Beweis habe ich nur den Überweisungsbeleg. Was kann ich machen? Lohnt es sich damit zu einem Anwalt zu gehen (Kaution war knapp 1000€)?

Danke vorab für eure Antworten!

...zur Frage

Mahnung an guten Geschäftspartner schicken?

Hallo Community,

Ich komme aus Trier und bin seit fast 15 Jahren selbständig. Die meisten meiner Kunden zahlen immer innerhalb gut 2 Wochen. Es ist jetzt so dass ich mit einem Geschäftspartner immer wieder das problem habe dass er nicht sofort zahlt und manchmal erst nach 4-5 Monaten. Ich kenne den Chef persönlich ganz gut und das schon seit fast 25 Jahren. Es ist schon eher ein freundschaftliches Verhältnis. Auch unsere Kinder kennen sich ganz gut. Zur Sache : Meine Rechnung ist jetzt fast 2 Monate alt, und es handelt sich um eine grosse Summe. Ich hab vor 3 Wochen angerufen wegen einer anderen Sache und da sagte er (ah ja ich werde nächste Woche deine Rechnung zahlen), und das ohne dass ich nach der Zahlung gefragt hatte. Jetzt dieser Woche hat unser Buchhalter sie angerufen wie es denn jetzt mit der Zahlung ist und da sagte er : Ich hab die Rechnung erst vor ein paar tagen bekommen, und er würde das nach schauen. Also hat er Ihn belogen. Weil er hatte mir ja vor 3 Wochen gesagt er würde sie zahlen.

Jetzt komm ich leider nicht mehr an Ihn.

Meine Frage ist was soll ich machen. Ich schicke nicht gerne Mahnungen an Geschäftspartner die ich schon lange kenne.

Was würdet Ihr machen. PS : An sich bezahlt er fast immer die Rechnungen nur dauert es immer sehr lange, und oft verspricht er Sachen wo er sich nicht dran hält

Vielen Dank

JamJam

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?