Geld verleihen und monatlich Zinsen bekommen, illegal?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt viele Leute, die bei der Bank kein Geld geliehen bekommen. Die finden dann, wenn sie danach suchen, jemand, der ihnen trotzdem Geld leiht. Natürlich kostet das mehr Zinsen, als auf der Bank.

Illegal ist es auch. Ich weiss von Leuten, dass sie für so geliehenes Geld 10% Zinsen bezahlt haben. Aber pro Monat.

Und wenn man Probleme mit der Rückzahlung hat, dann nutz einen die Privatinsolvenz auch nichts mehr, dann wird es richtig gefährlich. :-)

Suche 25.000 Euro, habe eine eigene Praxis und möchte es privat versuchen, mein Sohn heiratet, daher meine Anfrage an wenn auch immer, zahle für 8 Monate 12% Zinsen. Angebot, dann geben Sie mir eine Nachricht. Sicherheit der hohe Zins, meine Vertraglich abgesicherte Rückzahlung. Benötige den Betrag ohne große Fragen zu stellen, sie gerne mich aufsuchen um alles zu klären. Frage privat, denn auf der Bank als Selbstst. man doch zu viele Fragen beantworten muß. 25.000 Euro Rückzahlung in 8 Monaten 28.000 Euro, oder ihr Vorschlag.

Solange die Zinseinkünfte bei der Steuererklärung des Kreditgebers angegeben werden und die Zinshöhe keinen Wucher darstellt, ist ein privater Kredit völlig legal.

Und wenn ich nichts öffentliches angebe? Es ist doch mein privates selbstverdientes Geld. Und wenn ich es verleihe und verzinse, ist es doch egal wieviel ich bekomme.

0
@AlbanerX1

Deine Zinseinkünfte musst du in der entsprechenden Anlage zur Einkommesnsteuererklärung angeben. "Privates selbstverdientes Geld" ist einkommensteuerpflichtig.

0

Solange du deine Einküfte aus den Zinsen versteuerst ist das denke ich nicht Illegal!

Kann natürlich sein, dass du ab gewissen Summen eine Banklizenz oder sowas brauchst.

Das wird Dir dann irgendwann die Finanzbehörde mitteilen!

Ich würde gerne Kontakt mit dir aufnehmen bezüglich eines Darlehens. Tel. 015155271254 Danke

Was möchtest Du wissen?