Geld verdienen mit Umfragen von zuhause aus - ist das seriös? Anzeige stand bei agenturfuerarbeit.de!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!

Also Geld verdienen mit Umfragen scheint mir generell natürlich möglich, aber ich bezweifele, ob sich das wirklich lohnt. Aber damit habe ich keine Erfahrung.

Was jedoch das von Helper92 beschriebene Geld verdienen für das Lesen etc. von Emails betrifft, da muss ich von abraten: Man verdient lächerliche Cent-Beträge, die verglichen mit dem doch sehr hohen Zeitaufwand, überhaupt nicht lohend sind.

Anerdes als von den Betreibern vermittelt, sitzt man oft Stunden lang am PC um Hunderte von Emails "abzuklappern" und hat dann am Tag vielleicht 10 Cent verdient. Auf den Monat hochgerechnet stolze 3 Euro - WOW!

Also Finger weg davon, wenn man WIRKLICH nebenbei was im Internet verdienen möchte.

Dann sollte man es doch ernster nehmen und zum Beispiel mit einer guten Affiliate-Website erst einmal ein kleines "Start-Budget" schaffen, um dann Schritt für Schritt richtig "durchzustarten" mit einem eigenen größeren Projekt beispielsweise.

Ich stehe für Hilfe zu diesem Thema immer gerne zur Verfügung!

Dass das Jobangebot bei der Agentur für Arbeit drin stand, ist leider kein Qualitätsmerkmal. Denn vielfach stehen solche Angebote dort ungeprüft drin. Da keiner etwas zu verschenken hat und eine Gegenleistung erwartet wird, sollte man schon das Angebot auf Herz und Nieren prüfen.

Angebote, bei denen man Vorkasse leisten muss, um weitere Infos zu bekommen sind in aller Regel unseriös. Vorsicht auch bei einer evtl. Annahme des Jobangebots, was den Vertrag angeht. Hier sind vielfach Klauseln eingearbeitet, die in Arbeitsverträgen nichts zu suchen haben.

Ich bin auch bei einigen angemeldet und habe bisher immer mein Geld erhalten. Für Leute die etwas Zeit haben sind das durchaus gute Zusatzverdienste, denn wenn man das umrechnet ergeben sich da höhere Stundenlöhne als beim 1 Euro-Job der Bundesagentur. Da sind durchaus 5 Euro drin. Allerdings müssen auch dementsprechend viele Umfragen in der Pipeline sein...

Die meisten Marktforschungspanele, welche Geld für Umfragen bezahlen sind seriös. Jedoch kann man dabei niemals von einem richtigen Nebenjob ausgehen, da man zu wenig Umfragen erhält. Um sich ein kleines Taschengeld dazu zu verdienen lohnt sich das Ganze schon. Man sollte dann alledings schon bei mehreren Panelen angemeldet sein. Bei einige erhält man täglich eine neue Umfrage, bei manchen nur 1 pro Monat. Die Vergütung liegt bei ca. 2,-€ pro Umfrage. Für fachspezifischen kann man sogar 15.-€ erhalten.

Solche "Umfragen von daheim aus" sind doch Tünnef und wirken auf mich unseriös , so dass ich sagen würde: Finger weg.

Was möchtest Du wissen?