Geld verdienen mit Gedichten

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

NEIN! Selbst etablierte Lyriker haben größte Mühe, ihre Lyrikbände zu verkaufen. Wenn da bundesweit 1000 Stück abgesetzt werden, jubiliert der Verlag. (Ausnahmen sind Schmalspurlyriker wie Jörn Pfennig oder Kristiane Allert-Wybranietz, deren literarische Qualität auf dem Niveau von Kalendersprüchen und Bauernregeln liegt). Es gibt einfach keinen Markt für Gedichte, allzumal andere auch regelmäßig auf diese Idee kommen.

Wenn Du jemanden findest, der für eine Veröffentlichung oder so Geld zahlst, ja. Halte ich aber für eher unwahrscheinlich.

Für Leute die wirklich Talent haben, gibt es immer einen Weg.

Was möchtest Du wissen?