Geld verdienen mit Arbitrage-Handel zwischen 2 währungen möglich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist kein Abitragegeschäft sondern eine Spekulation auf einen steigenden oder fallenden US-Dollar. Abitragegeschäft ist (wie es die Profis machen) die Unterschiede an verschiedenen Börsen auszunutzen. Also in der Millisekunde ist der Preis hier 1.2567 und da 1.2569. Und dann kaufe ich hier und verkaufe da.

Aber natürlich kannst Du so was machen. Und Du brauchst auch keine 100.000 €. Es reichen so 500 €. Mit dem entsprechenden Hebel kannst Du damit viel Dollar bewegen. Bei eToro, AvaFX und vielen mehr. Für den Anfänger empfehle ich mal bei eToro reinzuschnuppern und sich die Lernvideos anzuschauen. Ich persönlich mag Avafx. Aber wie gesagt für das erste Lernen ist eToro fein. http://www.etoro.de/

Aber nicht vergessen. Dort spielen die großen Jungs. Und wenn man nicht die richtigen Limits setzt kann man auch mehr als seinen Einsatz verlieren. Und natürlich auch jede Menge gewinnen.

Warnung. Das ist keine Empfehlung. Und man kann Haus und Hof verlieren.

Das ist kein Arbitrage-Handel, sondern ein klassisches Spekulationsgeschäft. Ist eigentlich egal, ob Du auf eine Wertsteigerung von Dollars, von Aktien oder von Schweinehälften wettest, auch steuerlich egal, das Finanzamt will seine 25% vom Gewinn haben.

Ja, das geht, auch ganz ohne Freund in den USA - Du kannst auch hier ein Konto in US-Dollar führen. Die meisten Banken bieten sog. "Fremdwährungskonten" in mehreren ausländischen Währungen an.

Wie bei allen Spekulationen kann das auch schiefgehen - wenn der Dollarkurs fällt und Du nicht warten kannst, bis er wieder steigt, oder gar nicht abzusehen ist, ob er jemals wieder steigt.

Übrigens: Bei Deinem o.g. Beispiel hättest Du keinen Gewinn, sondern Verlust gemacht. Bei einem Kurs von 1,29 (das heisst, gerade andersrum als bei Aktienkursen, für einen Euro bekommst Du 1,29 USD) hättest Du 129.000 USD bekommen. Später zu 1,35 (USD pro EUR) zurückgetauscht gibt das dann 95.555 Euro.

Du könntest schon mehr Geld machen, wenn du Forex handeln würdest ( inkl. Hebel ), allerdings ist das Risiko auch höher, wenn man kein gutes Moneymanagement hat.

Da ich privat Forex handele, kann ich dir wegen der Besteuerung sagen, dass der Profit pauschal mit 25 % + SoLi besteuert wird.

Und Arbitrage nennt sich, soweit ich weiß, der gleichzeitige An- und Verkauf von Währungen, Finanzprodukten oder manchmal bei Sportwetten genannt. Man gewinnt immer, egal ob z.B. der Kurs um 100 Pips nach unten oder nach oben geht und man ursprünglich gegen den Trend handeln wollte. Und so schnell ändert sich der EUR/USD-Kurs nicht.. Das ist Arbitrage :

http://www.forextotal.de/lexikon/arbitrage/

Carl Icahn oder Ivan Boesky würden mir im Augenblick dazu eigentlich nicht bei Währungen einfallen, sondern Geeorge Soros.

Der / Die waren aber so erfolgreich, weil man - seinerzeit darauf hörte - " was hat Soros vor? und er mit seinem Hedgefonds und dem Levereage gewlatige Mengen bewegen konnte.

Dann klemmten sich andere dahinter und schon war der Erfolg da.

das geelang beim britischen pfund und bei den südostasiatischen Währungen, di es ihm heute noch mit einem Einreiseverbot danken.

Er hatte as gleich auch bei der DM angedacht, aber es dann soch gelassen.

Boesky und Icahn wurden reich durch das Kaufen, Zerschalgen und Verwerten von Fimrene, so wie es etwa der viel geliebte Mitt Romney uch eine Zeitlang im kleineren Stil praktizierte.

Es ist zwar auch eine Form der Arbitrage, da aber viele Informationen fließen, die nicht fließen sollten, was ja auc letztlich so war.

In dem Zusammenhang , gerade mit Boesky wäre es auch eine Arbitrage , das was Miachel Milken tat, nämlich die iIee weiterzuentwickeln das ein Poojl schlecht bewerteter Anleighe mehr Wert hat als jede Anleihe für sich.

Bis beide aufeinderstießen wr ja auch ales in Ordnung, aber dann, der Rest ist Geshcihte.

im Endeffekt ist Arbitrage heute nicht mehr möglcih, weil die elektronishcen Handelssystem sofort jede denkbare Möglichkeit erkennen und ausgleichen. oder aBER weil die großen namen nicht mehr die Bedeutung wie früher haben ( Soros )

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

du hättest gut Nasse gemacht,also lass es lieber,wenn du nicht mal die Grundlagen des Deviesenhandels kennst!

Was möchtest Du wissen?