Geld verdienen durch bonuszahlungen glücksspiel?

6 Antworten

Merk dir eines, weder Spielothek, Spielbanken oder Online-Casinos etwas zu verschenken haben. Des weiteren grundsätzlich auf kurz oder lang die Bank immer gewinnt. Ich spiele selber. Online zwar eher weniger, dafür öfters in Spielbanken oder Spielotheken. Hier und da auch schon den ein oder anderen größeren Gewinn in der Tasche hatte. Wenn ich es aber mit den restlichen Monaten gegenrechne, auch nur wie jeder andere Depp bin, der einzahlt. Ich gehe jedoch zum Spaß spielen und weiß was es Zeit ist aufzuhören. Sprich nicht Haus und Hof verspiele. 

Wie dem auch sei. Deinen Plan nicht aufgeht, da der Bonus-Betrag bei keinem Casino ausgezahlt wird. Ist im Grunde ne einfache Werbemasche und dich dazu verleiten soll, einen noch höheren Betrag einzuzahlen, damit auch der Boni mehr wird. Daher lass es lieber gleich. Sofern du dich für Sport interessierst, anstatt Casino eher mit Sportwetten dein Glück versuchen solltest. Da ist die Gewinnwahrscheinlichkeit deutlich höher. Auch ist es nicht so kostspielig. Paar Kumpels und ich spielen als kleine private Tipp-Gemeinschaft. Einmal im Monat wirfst jeder nen 50er,- in den Topf und dann schauen was bei raus kommt. 

Letzter große Gewinn waren knapp 50.000,-€. Jeder davon 12.000,-€ bekommen hat. Den Rest jetzt fürs restliche Jahr zum tippen nutzen. Da alle einen festen Einkommen habe und es nur zum Spaß ist, wir es als Hobby ansehen. Naja, muss nicht jeder gut heißen aber allein unser Ding und privat auch nicht an die große Glocke hängen. Lediglich der letzte Gewinn etwas ausgiebiger mit feinem Whiskey gefeiert wurde. ;)

LG medmonk 

Ja das geht...... aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaber.......

Ich spiele seit Jahren im Casino-Club.

Dieser gibt zu jedem Monatsanfang einen 100% Bonus je nach Laune zwischen 50 und 200 Euro.

Dazu jeden Montag und Freitag einen 30, bzw. 40% Bonus bis etwa 160 Euro.

Damit kannst du je nach Höhe zwischen 600 oder 800 Euro Bonus im Monat bekommen.

Du mußt diesen Bonus allerdings samt deinem Einsatz zwischen 30 und 40 mal umsetzen.

Dann kannst du mit ca. 30.000 Euro Umsatz rechnen den du brauchst um zu gewinnen.

Als Anfänger oder Neuling in dieser Höhe nicht zu machen.

Mann kann aber auch klein anfangen und sich kleine Boni auszahlen lassen, z.B. 100 Euro einzahlen, und 30 Euro geschenkt bekommen.                          Damit müßtest du 4200 Euro umsetzen, dann gehört der Bonus dir.

Um den vollen Bonus zu bekommen brauchst du ausser dem Kapital allerdings auch ein gutes System, bei dem du so viel umsetzen kannst damit du innerhalb 30 Tagen die Umsätze bringen kannst, denn dann ist der Bonus wieder weg.

Spielt man mit 100er Jetons oder höher, dann stehen die Chancen sehr gut jeden Monat ein paar Hundert Euro dazu zu verdienen.

Ausserdem gibt es für jede 1000 umgesetzte Euro einen weiteren Euro geschenkt, was am Ende des Monats nochmal 80, 100, oder mehr Euro werden können.

Aber ohne Training, Geld oder Ahnung von der Materie wird es noch etwas dauern bis sich dieser Traum erfüllen wird.

Diese Bonmuszahlungen sind an Bedingungen gekoppelt. Du musst das Guthaben quasi verspielen und wie bei jedem Casino vertliert man über kurz oder (selten) lang. Daher kannst du dir dieses nicht direkt auszahlen lassen.

Zum Geld verdienen ist so etwas überhaupt nicht geeignet

Glücksspiel Geld zurückbekommen?

Moin, wenn man 7-18 Jahre ist, ist man ja beschränkt geschäftsfähig. Ich habe letztens im Glücksspiel alles verloren, aber es war ab 18. Kann ich das wiederbekommen?

...zur Frage

Was war der höchste Betrag den ihr jemals beim Glücksspiel gewonnen habt und bei welchem Spiel?

Hi, was war der höchste Betrag den ihr jemals beim Glücksspiel gewonnen habt und bei welchem Spiel?

Ich habe mal bei "Explodiac" (einem Automatenspiel) aus 2€ 100€ gemacht, was war euer höchster Gewinn?

PS: Bin wahrscheinlich bei +-0, wahrscheinlich ca. 20-30€ im Minus wenn ich Lotto und andere Glücksspiele dazu zähle, gespielt wurde nur, wenn ich "zu viel" Geld hatte.

...zur Frage

Glücksspiel - Gebühren, Kreditkarten, Paypal?

Halllo

Ich benutze Bet365 für Sportwetten

Wenn ich (glaube ich) Geld EIN oder AUS zahle gehen 3,90 an die Bank (ingdiba). Finde ich unverschämt viel (ich bin keiner der mit mehreren 100€ hantiert). Kann man das umgehen ? Kann ich das vlt. über paypal abwickeln oder irgendwie anders ? Ich sehe es nicht ein 3% vom Umsatz abzugeben oder mindest 3,90€. Wenn ich mir nur 25€ auszahle was öfter mal vorkommt dann sind 3,90 eine Menge.

Vielen Dank für eure Hilfe

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Kann ich mehrere Monate aufeinander 10.000 € auf meinem Konto einzahlen?

Ich will einen Privatkredit vergeben, zinnslos. An einen sehr guten Freund von mir. Dieser muss auf einen Schlag seinen Betribspartner aus privaten Gründen ausbezahlen. Nun will ich ihm diese Summe leihen und er zahlt mir das Geld monatl. bar zurück. Er betreibt ein gut laufendes Restaurant in der Schweiz. Wegen schwerem Verhältniss zu seiner Frau (Mittbesitzer der Restaurant) würden wir den Vertrag formlos schließen. Kann ich das Geld dann einfach monatl. auf mein Konto einzahlen? Ich meine mir würde es komisch vorkommen wenn jemand bei mir in der Bank öfters hohe Summen bar einzahlt oder ist das üblich?

Das ich ihm dabei voll Vertrauen muss ist mir bewußt!!

Vielen Dank für eure Antworten!!

...zur Frage

Bonuszahlung vom Lieferanten

Hallo , ich bin angestellter in einem Mittelständischem Betrieb . Arbeite hier größtenteils eigenständig und für mich alleine in der Abteilung . Im Jahresabschlußgepräch mit einem Lieferanten , bei dem ich extrem viel bestellt habe , wurde mir vorgeschlagen , das es die Möglichkeit gibt , Bonuszahlungen direkt an mich auszuzahlen . Fürs Finazamt muß es aber über ein Firmenkonto laufen . Und da liegt das Problem . Mein Chef wird damit nicht einverstanden sein und den Boni lieber selber einsacken . Was ja rein rechtlich wohl auch so in Ordnung ist . Moralisch sehe ich das anders . Gibt es eine Möglichkeit Bonuszahlungen von Lieferanten , ob Geld oder andere Leistungen , anzunehmen bzw. kann ich da Ärger bekommen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?