Geld schnellsten verdienen, wie?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, 

ich stimme meinen Vorredner´n zu, so leid es mir tut. Aber wer sich nicht mal die Anschaffung eines Fohlen´s leisten kann, was ja nun wirklich nicht die Welt ist, der kann das auch nicht unter laufenden Kosten. Wenn mal was mit dem Pferd ist und es einen Tierarzt braucht gehen die Rechnungen u.U in 3-4-stellige Bereiche. Was machst du dann? 

Wenn du wirklich minderjährig bist, dann rate ich dir erst Recht davon ab. Du brauchst irgendwo selber noch Erziehung und dabei ein anderes Kind erziehen? Selbst manche Erwachsene haben Probleme mit ihren Fohlen und Jährlinge. 

Auch wenn du es gut meinst, da das Fohlen ansonsten offensichtlich zum Schlachter kommt. Indem du es kaufst hast du nix erreicht. Du hast dem Besitzer evtl. noch bestätigt, dass er Erfolg damit hat Fohlen in die Welt zu setzen und auf das Mitleid anderer zu vertrauen. Dann kommt eben das Nächste. Andere merken das und machen´s vielleicht noch nach. Die bekommen alle Geld dafür. 

Wenn es dich ganz doll bedrückt kannst du ja mal jemanden von Pferde in Not CH anschreiben, aber regelmäßige solche Rettungsaktionen durchzuführen fördert dieses Phänomen. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1lilly
09.06.2016, 14:25

Für die laufenden Kosten kann ich aufkommen.

Ich hab zwischen 10000 und 20000 CHF gespart, nur komm ich an das Geld erst mit 18 ran. 

Für Tierartztrechnungen gibt es ja Versicherungen...

0

Du bist nicht einmal volljährig. Dir wird niemand ein Pferd verkaufen. Es ist auch mit den 1000 Franken für das Fohlen nicht getan. Plan mal locker den gleichen Betrag pro Jahr für Futter, Stall, Tierärzte usw. ein.

Sorry wenn ich das als "Opa" sage. Aber das mit dem Fohlen ist eine Schnapsidee. Wenn Due Tiere liebst, dann lässt Du das mit dem Fohlen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1lilly
08.06.2016, 05:38

Das ist alles schon durchgeplant...

Die laufenden Kosten sind durchgeplant.

Nur komm ich nicht an mein Geld ran. Für den Kaufpreis 

0

Mit dem kauf ist es ja nicht getan, man braucht ja dann monatlich auch immer ganz viel Geld um es zu unterhalten.

Abgesehen davon das man sich ein Fohlen nur dann kaufen sollte, wenn man Erfahrung und Wissen um die Aufzucht und um die Erziehung von Pferdekindern hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe Lisa, es bleibt nicht bei dem Kaufpreis für das Pferd, du brauchst Geld für das Einstellen des Pferdes, für Futter, für den Tierarzt.

Der Kaufpreis ist im Vergleich zu den laufenden Kosten relativ gering.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1lilly
08.06.2016, 05:40

Du denkst das weiss ich nicht? Ein Fohlen kostet jährlich ca. 2000 Franken. Wenn es ausgewachsen ist das Fünfache.

0

Kein Schlachter zahlt 1000€ für ein Fohlen!

Der Preis für ein kg pferdefleisch liegt bei Ca 1€ / kg Lebendgewicht.

Wenn das Fohlen also 150kg wiegt, wären das gerade mal 150€ Erlös beim Metzger,

Biete denen 200€ und gut iss...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und das Fohlen wird dir weglaufen, wenn du es nicht sofort kaufst oder was?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1lilly
08.06.2016, 05:41

Jap. Es lauft mir weg.

Zum Schlachter...

0

Bank oder Online Kredite, da kannst du dir Zeit erkaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?