Geld per Post per Einschreiben unter 18 verschicken?

6 Antworten

Ich bin 14 und habe morgen vor in eine Postfiliale zu gehen, um dort Geld per Einschreiben zu verschicken
Ich will es an ein Postfach senden. Was muss ich von beiden nehmen? :)

Geld hinterlegen und dann meinst Du das Ware für Dich geliefert wird.

Vergiss es, dass scheint wohl ein Betrüger zu gehen.

Wenn es legal ist, dann sollte ein Elternteil dieses machen.

In der Coroner Zeit, sollten gar keine Kinder und Jugendliche alleine irgendwo hingehen.

Man wird Dich erst gar nicht in die Postfiliale lassen.

Es gibt verschiedene Arten von Einschreibebriefen, bedenke das bitte. Einwurf-Einschreiben. Da wirft der Postbote den Umschlag in den Briefkasten. Dann noch Einschreiben mit Unterschrift, dann unterschreibt der Empfänger, dass er den Umschlag erhalten hat. Und Einschreiben mit Rückschein, da bekommst du dann eine Karte mit Unterschrift des Empfängers.

Kannst du tun. Du wirst dann gefragt ob du ein Einwurfeinschreiben machen willst oder eins mit Antwortkarte.

Beim Einwurfschreiben dokumentiert der Postbote, dass er es eingeworfen hat. Bei der Antwortkarte unterschreibt der Empfänger und die Karte wird dir zugeschickt.

Ich will es an ein Postfach senden. Was muss ich von beiden nehmen? :)

0

Bargeld ist bis 100€ nur als Brief "Wert national" zulässig und versichert.
In allen anderen Briefsendungen ist Bargeld nicht erlaubt und es gibt keinen Ersatz bei Verlust.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hi,

kleiner Tipp von mir: Lass es sein. Ich habe von vielen gehört, dass die das auch mal gemacht haben und der Brief ist witzigerweise niemals angekommen und "verloren" gegangen. Wenn Du Geld verschicken möchtest, dann mach das über Western Union. Ggf. brauchst Du dazu aber eine volljährige Person, das könnten dann Deine Eltern übernehmen.

lg

Was schreibst du für Unsinn. Genau für solche Fälle gibt es ja das Einschreiben. Es wird permanent dokumentiert wer den Brief hat. Ein Einschreiben kann nicht verschwinden. Ausserdem hast du ja den Beleg und es ist versichert.

0
@roschue

Bargeld ist soweit ich weiß nur bis 100 EUR versichert. Bin mir da aber auch nicht ganz sicher, da am Besten die Bedingungen genauer anschauen.

0
@roschue

Oh, wenn Du wüsstst wieviele Briefe täglich verschwinden :-)))

0
@Cclass

Richtig, Briefe, aber keine Einschreiben.

0
@roschue

Die auch, ich habe schon mehrere Einschreiben verloren, wo die Nachforschung auch nichts mehr machen konnte.

0
@Cclass

Also ich hätte dir jetzt fast geglaubt.

Aber mit dem Hinweis, du hättest schon mehrere Einschreiben verloren hast du dich als total unglaubwürdig geoutet. Es kann ja sein, dass mal ein Einschreiben verschwindet, aber mehrere, das ist einfach unmöglich, es sei denn du verschickst jeden Tag hundert. Der Schuss ging jetzt nach hinten los. Jetzt wissen wir, dass du lügst.

1
@roschue

Nein, nicht mehrere Einschreiben auf einmal. Aber im Zeitraum von 2 Jahren sind schon so einige abhanden gekommen. Viele wurden im Lager dann nicht mehr nachverfolgt und einmal wurde beim Empfänger ein Einschreiben gefunden, ja, allerdings nur der Umschlag, der zerrisen auf dem Boden lag, vor dem Briefkasten. Ob Du mir jetzt glauben willst oder nicht - das kann man ja bekanntlich in der Kirche. Nichts desto trotz wirst Du im Internet zahlreiche Erfahrungsberichte finden, in denen auch hervorgeht, dass Einschreiben keine Garantie darstellen, dass diese auch zu 100% zugestellt werden. Klar, die Mehrheit kommt an, aber ein gewisser kleiner prozentualer Anteil eben nicht.

0

Was möchtest Du wissen?