Geld oder Macht?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich würde mich für das höhere Gehalt entscheiden. Höheres Gehalt bedeutet mehr ALG1 oder mehr Übergangsgeld oder mehr Krankengeld und mehr Rente. Wenn man sich für eine andere Position bewirbt, dann hat man ein höheres Grundgehalt als Grundlage. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spugy2
23.11.2016, 19:59

Und vor allem ein dickes weihnachtsgeld, urlaubsgeld sind auch nicht zu verachten :)

1

Hallo!

Ich würde mich für die Position entscheiden, in der ich ein besseres Arbeitsklima hätte. Wenn man nämlich abends mit "so einem Hals" heimkommt & am liebsten morgen garnicht mehr auf die Arbeit gehen würde was einem auch mittelfristig gesundheitlich sicher zusetzt, nutzt einem auch das Plus im Geldbeutel nichts. Ganz klare Sache!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann dir auf deine Frage nicht eine korrekte Antwort geben. 

Vieles hängt von dir ab. Was für ein Typ bist du! Wo liegen deine Schwächen und Stärken.

In der Regel kann man dir sagen, das die Führung von Menschen immer gut im Lebenslauf kommt. Wenn du mehr in deinem Leben erreichen möchtest ist dieser Weg nicht schlecht. 

Aber wie geschrieben ist es von dir abhängig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an wie nervend der Vorgesetzte ist. Ich persönliche muss keine Personalverantwortung haben. Was da fehlt ist die Arbeit die man verrichtet. Macht die Spaß oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Käme darauf an, welcher Job vom Thema hier interessanter wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin zwar bereits in Rente, aber zurückblickend auf mein berufliches Arbeitsverhältnis muß ich dazu sagen, daß ich vorwiegend nur diejenige Arbeit ausführte, die meinen Kenntnissen entsprach und mit Begeisterung durchführen konnte, also beinahe meinem Hobby nachgehen konnte.

Auf höheres Einkommen war ich nie fixiert, auch nicht auf den Aufstieg in eine höhere Position mit entsprechendem Gehalt.

So habe ich meist ohne Stress meine mir aufgetragenen Arbeiten als Entwicklungs-Ingenieur durchführen können, mit Erfolg und Freude darüber.

Letztlich hat sich durch Anerkennung meiner Leistungen automatisch mein Einkommen erhöht, so daß ich heute im Rentenstand keine finanziellen Probleme habe und mich auch nicht gesundheitlich abgenützt fühle.

Im Umgang mit Jugendlichen im Ausbildungsverhältnis gebe ich immer wieder die Ratschläge zu derjenigen Methode im Arbeitsverhältnis, so wie´s mir gelungen ist.

dfllothar empfiehlt dies aus eigener Erfahrung.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den nervenden Vorgesetzten kann man irgendwann loswerden, oder auch nicht. Mir wäre so ein Hirsel vor dem Kopf nicht egal und fünfhundert Euro sind zu wenig Schmerzensgeld, wenn man das jeden Tag aushalten muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spugy2
23.11.2016, 19:57

Das stimmt wohl, aber dann bleibt am ende des monats nicht viel geld übrig. Und das nervt doch auch oder nicht? Nie etwas zurrücklegen zu können, jeden monat

0

Wer oder was bist Du denn....Frage ist so nicht nachvollziehbar. Würde beides ablehnen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde für beides nicht arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?