Geld nach Ausbildungsabbruch?

3 Antworten

Da sieht es für dich düster aus!

BAB -> scheidet wenn du abbrichst aus, da keine Ausbildung

Wohngeld -> scheidet aus, da kein Einkommen

ALG1 -> scheidet vermutlich aus, weil du in deinem Alter wohl die Anwartschaftszeit noch nicht erfüllt hast (und gäbe wohl auch Probleme, wenn du abbrichst)

ALG2 -> (sofern du alleine wohnst) das ginge, wenn du allerdings ohne trifftigen Grund abbrichst, tritt dort eine Sperrzeit ein, und du bekommst nichts

Rechtlich müsste deine Mutter dich versorgen, wenn sie selber ALG2 bezieht und ihr zusammen wohnt (was du nicht näher beschrieben hast), müsste sie die nun größere Bedarfsgemeinschaft melden. Allerdings könnte es auch hier Probleme geben, wenn die Ausbildung ohne trifftigen Grund abgebrochen wurde.

Mit "ohne trifftigen Grund" sind übrigens wenige in den Richtlinien der Jobcenter festgelegte Fälle gemeint, was für dich persönlich wichtig ist interessiert das Jobcenter nicht.

Fazit: Am besten wäre es, wenn du entweder drei Monate später abbrichst oder dir einen anderen Betrieb für die Ausbildung suchst oder dir in der Zwischenzeit noch eine andere Tätigkeit suchst.


Und wie sieht es aus wenn ich gekündigt werde ??? Meine Chefin weiß davon und meinte das Sie mich auf Wunsch entlassen würde (wenn es sein muss , also nicht das ich schlecht wäre oder sowas ^^). Ach und ich würde bei meiner Mom wohnen.

0

Ich würde mich eher nach einem anderen Betrieb umsehen, der deine Ausbildung weiterführt, wenn du mit deinen aktuellen Arbeitskollegen nicht klar kommst.

"Fördergelder" bekommst du meines Wissens nach nicht.

geh mal zum Abeitsamt dir könne dir genau sagen was du bekommen kannst. Ich meine du kanst Bafög bzw BAB beantragen.

Bafög und BAB wenn man keine Ausbildung macht?

0
@Allexandra0809

es gibt ja auch schüler bafög und Studenten Bafög. geh mal lieber zum Arbeitsamt und frag nach vllt haben die ja auch eine Firma die dich die Ausbildung bei denen Weitermachen lässt

0

Was ist der Unterschied zwischen "Arbeitssuchend" und "Arbeitslos"?

Hallo und danke an alle, die vorbei schauen, gestern habe ich meine Ausbildung in der Probezeit gekündigt. Nun steht der Gang ins Arbeitsamt an. Meine Frage lautet folgendermaßen. Gibt es einen Unterschied, ob ich mich arbeitslos oder arbeitssuchend melde? Die Sache ist die, dass ich schnellstmöglich eine neue Ausbildung beginnen möchte und das am besten ohne irgendwelche sinnlosen Vorschläge vom Amt zu bekommen oder Praktika in Betrieben machen muss in denen ich gar nicht arbeiten möchte. Sollte ich mich also arbeitslos oder arbeitssuchend melden oder besteht da gar kein Unterschied? Vielen Dank schon einmal im Voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Minijob als Überbrückung?

Grüße, ich würde voraussichtlich ende 2017 mit meiner Ausbildung anfangen und frage mich nun ob ein Minijob auf 450 Euro Basis ausreichen würde als Überbrückung um keine Lücke im Lebenslauf zu haben ... oder ist das vlt doch zu wenig? Mfg

...zur Frage

450€ Job - Minijob - zählt dieser Job zur Rentenzeit dazu?

Ich möchte noch eine Ausbildung machen und möchte zur Überbrückung jobben gehen. Zählen dort die Zeiten zur Rentenversicherung oder muss ich mich parallel im Arbeitsamt melden? Ich meine nicht die Beiträge, sondern nur ob ich dort dann gemeldet bin oder nicht? Nicht das mir dann am Ende Zeiten fehlen?!

...zur Frage

ALG2 > Job 2 Monate > schwanger > zusammenziehen > Freund Vielverdiener - welche Gelder/Unterstützung bekomme ich?

Hallo zusammen,

ich (28) habe ALG2 bezogen (und nein, nicht weil ich ein Arbeitsverweigerer bin) und arbeite momentan wieder in Vollzeit seit 2 Monaten.

Nun habe ich erfahren, dass ich in der 11. Woche ungeplant schwanger bin und werde jetzt zu meinem Freund (31) umziehen. Er verdient 4.600 € netto im Monat.

Wie kann ich in den nächsten Monaten meinen Lebensunterhalt bestreiten (ohne meinem Freund "schmarotzig" auf der Tasche zu liegen)? Ich gehe natürlich bis zum Mutterschutz arbeiten - aber was ist danach? Wer unterstützt mich finanziell bis ich ungefähr ein halbes Jahr nach der Geburt wieder arbeiten gehen kann? Auf welche Gelder/Unterstützung habe ich überhaupt Anspruch?

Vielen Dank für hilfreiche Antworten :-)

...zur Frage

Kann ich Bei ALG 2 zur Überbrückung Arbeitsstelle ablehen?

Hallo, ich habe auf dem zweiten Bildungsweg meine allgemeine Hochschulreife nachgeholt und fange im Oktober an zu studieren. Da ich in der Zwischenzeit kein Bafög bekomme, habe ich nun zur Überbrückung dieser 3 Monate ALG2 beantragt. Nun soll ich von Jobcenter meiner Stadt aus zu einem Vorstellungsgespräch einer Zeitarbeitsfirma, was mir gar nicht recht ist. Falls diese mir eine Jobangebote machen, kann ich es ablehnen ohne, dass mir das Geld gestrichen wird? Ich bin über 25 und wollte in der Zwischenzeit einen Minijob antreten.

...zur Frage

Nach Ausbildung arbeitslos melden, auch Arbeitssuchendmeldung nötig?

Hallo,

meine Ausbildung endet im Juli. Ich studiere danach direkt ab Oktober, das steht für mich bereits fest.

Ich würde für den Übergangszeitraum gerne ALG I beantragen und mich dementsprechend arbeitslos melden.

Muss ich mich vorher arbeitssuchend melden? Ich bin ja in dem Sinne nicht arbeitssuchend, da ich bereits konkret weiß wie es weitergeht.

Ich hoffe mein Problem ist verständlich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?