Geld leihen, auf das Konto des Dritten überweisen. Folgen für Kontobesitzer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ganz einfach, Deine Bekannte eröffnet selbst ein Konto. Wenn Ihre Bonität so schlecht sein sollte, das sie nur ein Guthabenkonto führen kann, solltest Du Dir ernsthaft überlegen, ob hier eine gemeinschaftliche Geschäftsführung überhaupt möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Belangt wird der, der den Vertrag unterschrieben hat und das ist dann die Freundin.

ICH würde mir aber von ihr unterschreiben lassen, dass sie das Geld von Dir bekommen hat! * sicher ist sicher


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie kann man kein Konto haben o.O also so ganz Praktisch seid ihr noch u18 oder hat sie noch nie gearbeitet weil Bar-Lohn ist ja nicht mehr so üblich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Maßgeblich ist der Darlehnsvertrag zwischen deiner Bekannten und der anderen Frau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?