Geld in einer Philharmonie

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du spielst selbst ein Instrument und stellst so eine Frage? Ernsthaft?

Orchestermusiker haben ihr Instrument seit Kindesbeinen gelernt, haben es nach dem Abitur (ja das braucht man in der Regel!) 5-8 Jahre studiert und bekommen dann, wenn sie Glück haben, eine Stelle im Orchester. Dort gibt es straffe Probenpläne und jede Menge Konzerte und Tourneen. Es ist ein Knochenjob! Je nach Kategorie des Orchesters (A oder B) und Position im Orchester kann es sogar sehr gut bezahlt sein.

natürlich ist musiker bei der philmarmonie ein beruf, für den man bezahlt wird.

Weil einerseits ist es ja kein Beruf und man macht es nicht täglich

Wieso denn nicht? Was glaubst Du, wie die Musiker ihren Lebensunterhalt finanzieren?

Nach Deiner Logik ist Schauspieler vermutlich auch kein Beruf....

aehm ... orchestermusiker ist selbstverstaendlich ein beruf genau wie schauspieler oder radiomoderator.

abgesehen vom eigenen uebungspensum absolvieren orchestermusiker ausser den konzerten vor allem die proben, die dafuer erstmal notwendig sind.

aber die meisten haben nebenbei doch auch einen "normalen" Beruf, und die Philharmonie übt nicht jeden Tag zusammen sondern jeder zuhause, wie bei einem Hobby.

0
@Rumia

wie viele musiker, die in einem philharmonischen orchester spielen, kennst du?

0

Natürlich kann das ein Beruf sein... Man kann sogar Orchestermusik studieren. Und bei der Bundeswehr kannst du auch als Militärmusiker spielen dann bist du auch Berufsmusiker.

Und ja man kann in einem Orchester Geld verdienen, je nachdem wo du spielst mal mehr und mal weniger, in unserem Laien Orchester bekommen wir auch Geld ausgezahlt am Ende des Jahres...

Was möchtest Du wissen?