Geld im Banktresor aufbewahren, um Vermögensverluste zu vermeiden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Egorov, vielen Dank für Ihre Frage.

Bitte bedenken Sie dabei, dass Sie so keine Zinsen erhalten. Sie müssen deshalb damit rechnen, dass die Inflationsrate Ihre Vermögenssubstanz allmählich "auffrisst".

Viele Grüße Alex Felix TARGOBANK Vermögensmanager

Klar kannst Du das. Es bringt Dir aber nichts, wenn das Geld zum Beispiel in 5 Jahren nichts mehr Wert ist. Wenn Du anlegen willst, sind Gold und Diamanten derzeit die beste Lösung :) Aber - bedenke, dass jederzeit Tunnel zu den Bankschließfächern, wie gerade erst in Berlin, gebuddelt werden können. Der Inhalt der Fächer ist NICHT versichert - so sagten die Fachleute in den Medien jedenfalls.

Trader3110 22.01.2013, 15:23

Nit alles ist Gold was glaenzt!! (smile) Nur ein Bruchteil in Gold oder Diamanten ! Auch die Preise sind sehr hoch,geht auch ganz schnell nach unten .Gold ist auch nicht als geldwert zu betrachten....Und fuer die verunsicherten Anleger...: Wenn alles den Bach runter geht kannste eher Kartoffeln als Gold tauschen(Smile) Dividenten sind gefragt und Sachwerte ,sonst nix

0
Cruchot 22.01.2013, 15:25
@Trader3110

Jaaaaaaaaaaaaaa, weeees ick doch. War doch nur ein Beispiel. Oldtimer wären noch eine tolle Investition ;)

0

Wieso kommt es denn zu Vermögensverlusten, das hat nix mit niedrigen zinsen zu tun sondern mit der Inflationsrate, das Geld wird langsam aber sicher weniger wert, egal ob es in einem Tresor liegt oder auf einem Konto.

...soso...und was machste wenn die Schaller dicht sind mit deinem Banktresor??? s.Island Klar machste n Denkfehler...Geld kann nicht arbeiten! Dafuer musst du schon selbst sorgen. Alle reden immer von Zinsen.Ich rede vom investieren und Gewinne erzielen,Werte schaffen!!!!!

Was möchtest Du wissen?