Geld gewaschen und per western union verschickt.. Gefängniss?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde einen Anwalt hinzuziehen. Gefängnisstrafe gibt es hier m.W. üblicherweise nicht, jedoch einen Strafbefehl. Oft kann aber ein guter Anwalt bewirken, dass dieser Strafbefehl deutlich geringer ausfällt, manchmal gelingt es auch, dass das Verfahren eingestellt wird. Kann man aber nicht vorhersagen.

Zivilrechtlich bist Du allerdings in jedem Fall leider haftbar, d.h. auf Dich kommen jetzt die Rückzahlungsforderungen der Bank zu. Da kommst Du nicht drumrum. Schuldnerberatung aufsuchen.

Für die Leser hier, die die Masche noch nicht kennen, bitte mal lesen:

http://www.antispam-ev.de/wiki/Jobangebote_in_e-Mails

babarsheikh 22.02.2017, 21:50

Ich habe gleiche  und dumme Sache gemacht und fast 5000 per Western Union nach Türkei verschikt.Habe jetzt online Anzeige bei der Polizei gemacht weil ich im Ausland bin .Ich bin Sonntag wieder im Deutschland und gehe persönlich mit Unterlagen zu Polizei stehle.meine Frage ist muss ich sofort das Geld zurück zahlen an Leuten wo ich das bekommen habe? 

0

Geldwäsche ist in Deutschland nach § 261 StGB strafbar. Auch der Versuch und – wie bei allen Straftatbeständen – die Beihilfe sind strafbar. Der Strafrahmen beträgt 3 Monate bis 5 Jahre Freiheitsstrafe. Weiterhin können Geld oder Gegenstände, die für Geldwäsche genutzt werden, eingezogen werden. Eigengeldwäsche ist in Deutschland nicht strafbar. Ein Täter der Vortat wird nicht wegen Geldwäsche bestraft, § 261 Abs. 9 Satz 2 StGB.

Du brauchst eine Rechtsberatung. Hier gibt' s eher unqualifizierte Meinungen. Frag einen Anwalt!

Gefängnis nicht, wenn er keine Vorstrafen hat, aber eine saftige Geldstrafe

Ich verstehe nicht ganz?

Wiso sein Geld jemand schicken damit ers wieder mit Post zurück schicken kann??

Was möchtest Du wissen?