Geld geliehen und abgehauen, wie mit der Situation umgehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hattest du Zeugen als du der Person das Geld geliehen hast? Oder kannst du auf andere Art irgendwie beweisen? Das wäre vielleicht hilfreich. Dann würde ich eine schriftliche Mahnung schreiben, incl. Frist. Vorausgesetzt du hast die Meldeadresse der Person. So fängst du an, handfeste Unterlagen zu festigen, die dir bei einer Anzeige eventuell hilfreich sein können. Obwohl ich nicht weiß, ob das bei privaten Geldleihen überhaupt strafrechtlich geht. Frag doch mal einen Anwalt, eine RechtsBeratung oder in einem Jura Forum.

Ihm einen Besuch abstatten oder gleich zur Polizei gehen. Vielleicht hilft auch, erst mal per Nachricht oder Mailbox mit der Polizei zu drohen (glaubhaft!)

Minni208 02.09.2014, 23:31

die Polizei wird nix machen können wenn das nicht schriftlich fixiert wurde :-(

0

Da hilft keine 'Rache, da hilft eine Anzeige wg. Betrugs. Den Typ scheinst du ja zu kennen. In der Apothekt gibt es nichts dagegen.

Tja, das ist wohl einfach nur dumm gelaufen denn ich denke nicht das du was schriftliches gemacht hast. Ich hatte auch schon so eine Situation und leider konnte ich das Geld vergessen. Das wird bei dir wohl auch so sein, schade!! Aber wie heisst es so schön..." aus Fehlern lernt man " , klingt blöd, ist aber so.

MarekS91 02.09.2014, 23:32

nein nein, ich werde mir mein Geld wiederholen, koste es was es wolle. Nur bevor ich komplett ausraste schreibe ich hier in der Hoffnung, dass mir jemand vielleicht einen vernünftigen Vorschlag macht, wie ich diese Situation am besten meistere

0

Es gibt Dinge im Leben, die muss man ertragen lernen. Hast Du was schriftliches darüber? Und wenn es nur eine Mail ist. So wie mir scheint, macht der Typ das öfter und nutzt Leute aus. Wenn Du Anzeige erstattest und da liegen schon welche vor gegen ihn, hast Du bessere Karten, als wenn nicht. Ansonsten steht Aussage gegen Aussage. Deine Wut und Rachegefühle kann ich gut verstehen, aber sei vorsichtig, dass Du keinen Fehler machst und er Dich anzeigt. Hat es alles schon gegeben. Das nächste Mal alles schriftlich festlegen, aber selbst da kannst Du Pech haben. Und gehe auch nicht in Gedanken auf die Hass-Rache-Schiene, damit stärkst Du ihn in seiner Schlechtigkeit, auch wenn Du das jetzt nicht so verstehst. Bist Du in großen Schwierigkeiten deswegen? Hast Du ihn auf Facebook auf das Geld angesprochen? Du könntest ihn fragen, wie man so Jemanden nennt, der so was macht. Vielleicht melden sich dann noch Andere?

Sinara60 03.09.2014, 19:37

Du kannst ihm auch einen Mahnbescheid über das Amtsgericht schicken. Wenn er dann die Forderung bestreitet, bist Du in der Beweispflicht.

0

Was möchtest Du wissen?