Geld geliehen, noch nicht zurück bekommen..was jetzt?..

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Sarah. Zwei Dinge:

  1. Dumm, dumm, dumm. Was hast Du Dir dabei gedacht?

  2. Wenn er tatsächlich nicht zurückzahlt, kannst Du folgendes machen. Zuerst mahnst Du ihn schriftlich per Einschreiben mit Rückschein. In dieser Mahnung setzt Du ihm eine Frist und drohst mit gerichtlichen Schritten. Zahlt er nicht, kannst Du beim Amtsgericht ein gerichtliches Mahnverfahren beantragen. Dafür brauchst Du keinen Rechtsanwalt, wie das geht steht auf vielen Homepages der Gerichte.

Viel Erfolg.

ich weiss dass es ein riesen fehler war ihm das geld zu geben..aber ich habe ihn über alles geliebt,ich hätte alles für ihn getan..ich hab mir eben gedacht was bringen mir die 1000€ auf meinem konto wenn ich mir dann ewig vorwürfe machen muss weil er im knast is..nur weil ich ihm das geld nicht gegeben hab.,.

0

hallo sarah, genau das gleiche erzählte mir mein neuer freund auch. er hat 1500 euro von mir bekommen. weiss, dass er diese masche mittlerweile oft abzieht. würde mich interessieren, ob es der gleiche ist???

Ich würde mir einen Anwalt nehmen, der ihm erstmal ein Schreiben schickt mit einer Zahlfrist. Ich denke, dieser offizieller Charakter wird schon mal ziehen. Ggfs. Ratenzahlung vereinbaren, falls er nix hat!

Was tun wenn man verliehendes Geld nicht zurück bekommt?

Hallo,

ich habe vor einiger Zeit (5 monate) einem Freund 300 Euro geliehen. Nun hat er aber den Kontakt komplett abgebrochen .

Ich habe auf meinem Handy noch den alten Chatverlauf , wo er mich nach dem Geld gefragt hat und mir einen Termin genannt hat wo ich es wieder bekommen sollte . Er meinte er bräuchte es für seinen Führerschein , da er ihn sonst verlieren würde , da er anscheinend geblitzt wurde und die Polizei von ihm verlangt hat das Geld in einem bestimmten Zeitfenster zu überweisen .

Ich habe ihm dann auch schließlich das Geld gegeben und er hat es überwisen. Nun versuche ich seit ca 4 - 5 Monaten mein Geld wieder zu bekommen .

Nun meine Frage:

Gibt es ihrgendeinen Weg wie ich mein Geld zurück bekomme oder hat sich das erledigt ? Ich habe 3 Zeugen die das mit dem geliehendem Geld bestätigen können und die auch dabei waren als ich ihm das Geld gegeben habe.

MFG

...zur Frage

Wie bekomme ich verliehenes Geld vom Ex zurück?

Ich habe vor ca einem Monat meinem Freund Geld geliehen, viel Geld, über 1000 €. Schriftlich gibt es dazu nichts abgesehen vom WhatsApp Verlauf. Die Beziehung ist mittlerweile vorbei und er gibt mir einfach das geld nicht zurück. Er hat mehrfach angekündigt es zu überweisen, aber nichts passiert. Was kann ich tun? Bei der Polizei anzeigen? Anwalt einschalten?

...zur Frage

Wie bekomme ich meine 1000€ vom Exfreund wieder?

Hallo und zwar hab ich ein großes Problem, ich habe meinem Freund in den letzten Monaten insgesamt 1000€ geliehen (jetzt weiß ich auch das es dumm war) er hat mich die ganze Zeit vertröstet und erzählt das er mir das dann und dann wiedergibt. Jetzt wo Schluss ist (hab erfahren das er verlobt ist) möchte ich natürlich mein Geld zurück und das nicht in Raten weil er wahrscheinlich gekündigt wird. Habe ihm geschrieben das ich bei der Polizei war und ihn eine Frist von 5 Tage setzte um mein geld zurück zu bekommen. Daraufhin hat er mich überall geblockt. Habe alles im WhatsApp Chat gespeichert das er Geld von mir geliehen bekommen hat, das er mich vertröstet hat und das ich eine Frist gesetzt habe. Jetzt meine Frage, kann die Polizei eine Anzeige gegen ihn stellen? Tut mir leid für den langen Text. Lg

...zur Frage

Habe nem Freund Geld geliehen, er wurde von der Polizei kontrolliert, Drogen sein und mein Geld wurden beschlagnahmt. Kriege ich mein Geld wieder?

...zur Frage

Geld nicht zurück bezahlen?

Hallo Zusammen

Ich habe meine Freundin Geld geliehen ( 3000€) und wir haben einen Vertrag, dass sie zurück bezahlen muss. Aber sie sagt, dass sie kein Geld hat. Wenn ich zur Polizei gehe und ich eine Anzeige bei der Polizei erstatte, bringt etwas? Wenn sie im Gericht verliert, bezahlt sie auch mein Rechtsanwalt oder? Was soll ich machen?

Lg Jons

...zur Frage

Jemand behauptet, er habe dir einen hohen Betrag geliehen, obwohl es nicht stimmt - was tun?

Es ist etwas kompliziert, aber ich fasse mich kurz:. Ein angeblicher Freund (X), von einem ehemaligen Bekannten(Y) meines damaligen besten Freundes (der leider schon seit 3 Jahren tot ist) behauptet, ich hätte mir vor sehr langer Zeit Geld von diesem Kerl X geliehen. Da dies aber 1000% NICHT stimmt, und ich mich weder an X überhaupt erinnere (aber ganz, ganz, ganz sicher bin, dass ich mir nichts von ihm geliehen habe!!!) noch mit Y jemals überhaupt viel zu tun hatte und auch schon seit 3-4 Jahren gar nicht mehr gesehen habe, bin ich nun etwas überrascht. Wie gesagt, ich habe mir keinen einzigen Cent von denen ausgeliehen. Y weiß aber durch gemeinsame Beaknnte, dass ich mir damals von DIESEN etwas ausgeliehen habe- allerdings auch schon lange zurück gegeben.

Ich vermute, der bastelt sich auf Grund dieser Tatsche nun eine Geschichte, weil er Geld braucht. Natürlich hat weder Y, den ich kenne - aber nie ausstehen mochte und auch nie privat selbst was mit dem zu tun hatte, noch irgendein X, an den ich mich GAR nicht erinnere, IRGEND etwas in der Hand, weil es ja nicht stattgefunden hat. Also, weder habe ich etwas unterschrieben, noch sonstwie schriftlich irgendetwas jemals verfasst. Überweisung fand natürlich auch nicht statt.....

Ich habe leider natürlich selbst nichts in der Hand - was auch. Ausser, dass ich SEHR viele richtige Freunde und Bekannte hatte, so dass ich mir von denen eher noch etwas ausgeliehen habe könnte, als von einem Freund von einem Typen, den ich noch nicht mal mochte..(als Beweis: ich habe seine Freundschaftsanfrage auf FB nie akzeptiert. ) Dass ich mir damals von ein paar Leuten was ausgeliehen habe könnte natürlich auch gegen mich sprechen, aber dafür bedeutet es ja auch, dass ich eben sowieso genug Leute hatte, die mir geholfen haben! Und es könnte ja auch gegen IHN sprechen, weil er so auf die Idee gekommen sein könnte! Oder was meint ihr?

Ich rege mich natürlich, seit ich die Email einer Bekannten, die damit beauftragt wurde mir dies mitzuteilen( also entweder ich zahle Geld oder der erstattet Anzeige,) etwas auf.

Meine Frage jetzt, da ich am liebsten selbst zur Polizei gehen würde : kann ich das , oder was soll ich euer Meinung nach tun? Ich habe dieser Bekannten schon geantwortet, dass es nicht stimmt und ich auch nichts zahlen werde, natürlich!! Und das sie ihm das ausrichten soll. Jetzt würde ich natürlich am liebsten noch schreiben, dass ICH die anzeigen werde (von diesem X habe ich gar keinen Nachnamen, aber wie gesagt, Y hat das ja in seinem Namen an unsere gemeinsame Bekannte weiter geleitet und wen dem hätte ih denNachnamen..)

Danke für eure Hilfe :-( Was wäre ich ohne euch :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?