Geld geliehen bekommen zurückgeben?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

So geht es nicht !  Du kannst damit rechnen angezeigt zu werden . Versuche  vernünftig mit ihr zu verhandeln , und begleiche weiterhin wie eingangs vereinbart Deine Schulden !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Idontreadtheagb
11.05.2016, 13:46

Nee... sorry nach den beleidigungen echt nicht

0

Zahle weiterhin deine 10 € im Monat zurück. Auch ein mündlicher Vertrag ist gültig.

Wie zahlst du das geld zurück? Lass die das irgendwie Quittieren wenn du es ihr in Bar gibst.

Achtung: Bist du nur mit einer Rate im Rückstand  ist es ihr gutes Recht, die Restsumme in einer Summe zu fordern, dann ist das Geld sofort fällig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Idontreadtheagb
11.05.2016, 13:46

Nein nicht im Rückstand

0

Sie hat einen Ratenkauf gemacht auf ihren Namen. Ihr habt kein Vertrag gemacht, in dem steht, das sie dir das Geld leiht. Also gibts offiziell keine Beweise, das das Geld von ihr nur geliehen war. Sie könnte es dir auch geschenkt haben. Wenn es so aussieht, gibts keinerlei Pflicht, mal abgesehen von der Moral, die dir vorschreibt, das Geld zurück zuzahlen. Dann hast du nichts zu befürchten, ausser ihrem Zorn.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ihr habt einen mündl. Vertrag gemacht und beide zugestimmt. Inhalt des Vertrags war der Kauf eines Gegenstands mit der Pflicht pro Monat 10€ zu zahlen, bis der Gegenstand komplett abgezahlt wurde. Eine Veränderung des Vertrags ist nur in Absprache und Zustimmung beider Parteien möglich.

Eine Anzeige wird hier schwierig, weil nichts schriftliches vorliegt. Dementsprechend ist die Beweislage nicht sehr leicht.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Mündlich geschlossener Vertrag, bzw eine mündlich geschlossene Vereinbarung zählt genau so wie eine schriftliche.

Also zurückzahlen solltest du das schon, nur wenn es ausgemacht war in raten zurück zu zahlen, dann gilt das auch und Sie kann es nicht sofort verlangen.

Grüße,

iMPerFekTioN

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwer auf der einen Seite finden ich es besser zu zahlen (wenn sie das Geld unbedingt haben will und es anders als in raten nicht geht muss sie das anehmen ) dann wiederum finde ich es nur fair ihr das Geld zu geben denn DU wolltest den Gegenstand haben anders wiederum kann ich dich auch verstehen auf das gestänker deiner Freundin hätte ich auch keine Lust
Hmmm kannst du nicht vorsichtig versuchen sie um ein klärendes Gespräch zu bitten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Ich denke, am Ende musst Du selbst entscheiden. Wegen EUR 80,- wird sie Dich wohl nicht anzeigen. Dafür vielleicht etwas anderes anstellen, Deinen Ruf schädigen oä. Ich persönlich mag nicht Sachliches mit Gefühlen mischen. Rache und Hass sind schlechte Ratgeber. Sei ein Gentleman oder eine Lady, die bösen Worte deiner Freundin prasseln einfach an Dir ab, und Du begleichst Deine Schulden bei ihr wie abgemacht. Denn Euer Streit hat ja damit nichts zu tun. Ich denke auf lange Sicht hast Du "mehr gewonnen ".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie haftet für den Betrag, da Sie den Ratenkauf gemacht hat, doch moralisch finde ich das ganze echt bescheiden!

Streit ist zwar Mist, aber Du hast den Nutzen der Finanzierung und solltest somit auch die 80 Euro bezahlen ( wenn auch in Raten )

Streit hin oder her

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib ihr die Kohle in Raten zurück, so wie du es kannst.
Möglichst schnell am besten.

Der Rest ist einfach Kinderkram. Bis ihre (eventuelle) Anzeige bearbeitet ist, hast du ihr bestimmt die 80 € zurück gezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Idontreadtheagb
11.05.2016, 13:41

das war nicht meine Frage... die frage war ob was passieren kann...

0

Alles eine Frage der Beweise

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?