Geld für Zeltstellplatz statt Wohnung?

8 Antworten

Wenn das in eurer Gemeinde überhaupt zulässig, ist auf einem Campingplatz "gemeldet" zu sein, übernimmt das Jobcenter auch diese "Kosten der Unterkunft". Du musst nur gewährleisten, dass deine Post dich erreicht.

Ja, wenn das Ihr Wohnsitz ist, dann ists okay. Schwierigkeiten könnete es allerdings wegen der Heizkosten geben. Klären Sie das mit der ARGE ab. Sie können sich vorab informieren, denn die Sachbearbeiterinnen müssen Auskunft geben. Oft sind diese nämlich schlecht (oder gar nicht) eingearbeitet und könnten Ihnen eine falsche Auskunft geben. Die Schwester einer Freundin lebt seit über 20 Jahren auf einem Campingplatz und bezieht seit 2005 HartzIV. Gab nur mal Probleme wegen der Heizkosten.

Immer wenn man glaubt, man hat schon alles gehört ... ;)

Das Gesetz (SGB II) spricht ganz allgemein von Unterkunft, definiert aber nicht, wie diese Unterkunft im Detail auszusehen hat.

Insofern sollte es keine Probleme mit der Kostenübernahme geben, zumal es für das Amt andernfalls deutlich teurer werden dürfte.  

Mieten gegen Sex legal?

Darf man seine Wohnung gegen Sex untervermieten? Also man bleibt selber drin wohnen, sucht sich eine nette Untermieterin die statt Geld, 2-3x in der Woche behilflich ist, aber keine Miete bezahlt?

Ist das rechtlich okay?

...zur Frage

Ab der wievielten Woche Krankheit Krankengeld und wieviel Prozent vom Lohn?

Wenn man längere Zeit krankgeschrieben ist - ab welcher Krankheitswoche bekommt man statt Lohn Krankengeld? Und wieviel ist das?

...zur Frage

Kriege ich trotz Aufhebungsvertrag Geld?

Hey :)

Ich habe ein ganz großes Problem und zwar bin ich seit Mitte Oktober krankgeschrieben da ich nur runter gemacht werde. Jetzt soll ich einen Aufhebungsvertrag unterschreiben. Würde ich dann trotzdem Hartz 4 bekommen oder etwas anders weil ich jetzt schon kaum meiner Miete von 335€ bezahlen kann ich habe etwas Angst :(  Krankengeld bekomme ich zwar aber nur 125€ . Was kann ich jetzt machen ?

...zur Frage

Krankengeld statt ALG 1?

Hallo zusammen,

ich bin zur Zeit krankgeschrieben und beziehe Krankengeld. Mein Arbeitsverhältnis endet zum Ende Juni. Musste leider selbst Kündigen. Jetzt meine Frage. Normalerweise würde ich ab Juli Leistung vom Arbeitsamt beziehen (Sperrfrist hin oder her). Wenn ich jedoch noch bis Ende Juli krankgeschrieben bin, bekomm ich dann weiterhin Krankengeld oder bekomme ich ALG1?

Hoffe ihr könnt mir helfen.

Gruß Dean

...zur Frage

Kein Krankengeld. woher geld?

Hallo. Also ich musste nach 6 Wochen zum medizinischen Dienst und der Arzt dort hat der Krankenkasse weitergegeben das ich wieder arbeiten kann. Ich aber weiterhin krankgeschrieben bin. Nun sagt die krankekasse ich bekomme kein Krankengeld das der Arzt gesagt hat ich kann wieder arbeiten gehen. Nun ist die Frage wo bekomme ich Geld her?

...zur Frage

krankengeld läuft aus

ich habe einen job...bin aber seid über einem jahr krankgeschrieben....nun soll ich mich auf dem arbeitsamt melden....aber warum....????? ich habe doch einen job

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?