Geld für Blut

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Blutspende sollte selbstverständlich sein. Da es aber weniger Spender gibt, gerade in der Urlaubs / Sommerzeit ist , ködern Kliniken mit Geld zum spenden. Traurig genug.

Hallo,

wenn Du gesund bist und die Voruntersuchung nichts beanstandet bekommst Du für einen 1/2L Blut so um die EUR 27 oder mehr.

Gehe in die Düsseldorfer Uniklinik zu Blutspendezentrale.

Gruß

Mikaele

Ich hoffe nicht! Blutspenden ist Ehrensache und Leute die es nur machen, weil sie dafür entlohnt werden, sollten zur Hölle fahren. P.S. Ich arbeite in der Uniklinik, bring mir doch mal was aus der Cafeteria vorbei, wenn ich wieder arbeiten muss.

auf welchen Planeten lebst Du denn? Der ist auf jeden Fall schöner als der, auf dem ich lebe. Auf meinem Planeten ( Erde) fragt sich jeder "Was habe ich davon?" oder jeder macht alles nur zu seinem eigenen Wohl. Dementsprechend ist die Frage nach dem Geld fürs Blut nicht verwerflich und absolut nachvollziehbar. Schließlich bekommen die Krankenhäuser für eine Blutkonserve ja auch ca. 320 €. Des Weiteren ist Blut spenden nicht gesund. Warum sollte man das Blut denn schenken?

0
@Kuschelruschel

Also als ich mal Blut brauchte, da stand auch auf der Rechnung am Ende, dass das Blut Geld gekostet hat, also hat das Krankenhaus das Blut ja auch nicht unentgeldlich rausgerückt, warum sollte ich dass denn dann machen? ;)

0
@Limlin

also ich schliesse mich dem kommentar von stockmax an. an blutspenden verdienen viele leute geld, da ist es nur korrekt, wenn die spender_innen auch was bekommen. es ist ja auch nicht wirklich ein verdienst, sondern eine aufwandsentschädigung.

andererseits: wenn da niemand geld dran verdienen würde, würde ich auch kostenlos spenden...

0

Was möchtest Du wissen?