Geld für Bargeldverzicht erhalten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Geldeingang heißt Eingang von Geld - wenn sie nichts weiter dazu schreiben, gilt auch jede sonstige Einzahlung als Eingang.

Wobei ich es schon ziemlich strange fände, auf jegliche Barauszahlung verzichten zu müssen - oder herumzuexperimentieren, wie ich diese Beschränkung durch Auszahlungen an Supermarkt- oder Tankstellenkassen umgehen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von josessos
07.03.2017, 15:55

das macht die bank eben um ihr Risiko zu verringern. Wenn man sich ein bisschen damit beschäftigt, wie banken geld schöpfen und warum sie deshalb ein bargeldverbot sehr begrüßen würden, word sofort verstehen, warum diese Bank einen dafür belohnt das Verbot quasi selbst freiwillig einzuhalten.

0

@josessos,

die können mich mal gern haben, wo ich schön bin.

Geld hebe ich nur einmal im Monat ab, das reicht mir.

Die Fidor Bank würde ich niemals als Hauptbank nutzen, genau so wenig wie die Bank "N26".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von josessos
07.03.2017, 09:52

auch wenn man nur einmal im monat abhebt bekommt man schon 1€ aber ich würde das vom anderen konto dann abheben wenn überhaupt

0
Kommentar von Jewi14
07.03.2017, 09:59

Es steht dir frei, so oft Geld abzuheben wie du willst, genauso bei welcher Bank du bist. Aber dennoch gleich auf andere Banken schimpfen, die du nicht kennst?

Das Prinzip der Fidorbank beruht nun mal auf bargeldloses Bezahlen. Wer da nicht mitmachen möchte, der macht es halt nicht. 

0

Sag doch gleich, dass du von der Fidor Bank redest. Mit Geldeingang ist jeder mögliche Geldeingang gemeint, also nicht nur Sozialleistungen oder Gehalt, sondern eben auch andere Überweisungen von deinem anderen Konto.

PS: Die Fidorbank hat ein eigenes Forum, wo du solche Fragen stellen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag doch direkt in der Bank nach?

Ehrlich gesagt finde ich 3 Kartenzahlungen sehr unrealistisch... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jewi14
07.03.2017, 09:46

Ist aber die Wahrheit, ich bin selbst bei der Bank. Mit Kartenzahlung sind Zahlungen mit der dazu gehörigen Mastercard gemeint.

0
Kommentar von grubenschmalz
07.03.2017, 10:08

Was ist an mindestens drei Kartenzahlungen unrealistisch? Ich zahle pro Monat ca. 30x mit Karte

0
Kommentar von juergen63225
07.03.2017, 10:20

ich denke da sind nicht Maximal, sondern minimal 3 gemeint .. mit 3 Einkäufen kommt man nun wirklich nicht hin ... Und ich denke im Monat, nicht täglich :-) ... 

0

Würdest du dir wirklich wegen 2€ so nen Stress machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von josessos
07.03.2017, 09:50

das war nur als beispiel, weil man könnte das ja dann einfach hin und her überweisen oder so ein unsinn

0

Was möchtest Du wissen?