Geld fehlt in der Kasse - was tun?

8 Antworten

Ich würde mir erst mal keine Sorgen machen. Vielleicht fehlt ja gar kein Geld. Wenn Geld fehlen sollte müsste der Nachweis erbracht werden, bei welcher Filiale der Fehlbetrag aufgetreten ist. Wenn eine Kassiererin für einen Fehlbetrag haftbar gemacht werden soll muss ihr dieses Risiko auch ausgeglichen werden. Das Risiko einer Mankohaftung des Arbeitnehmer muss vertraglich vereinbart werden, zudem müsste das Haftungsrisiko durch einen zusätzlichen Gehaltsbestandteil ausgeglichen werden. Also, erst mal ruhig bleiben, nichts wird so heiss gegessen wie es gekocht wird. Peter Kleinsorge

Das Geld wird sicher wieder auftauchen. Mache Dich nicht verrückt. Schließlich hast Du ja ein reines Gewissen.

aber was kann mir passieren, wenn es nicht auftauchen sollte??

0
@nuessli

Klingt gemein, aber dann wirst Du unschuldig verdächtigt. Vielleicht hast Du Dich auch nur vertan, und irgendwo versehentlich 404 statt 4 Euro gebucht.

0
@nuessli

Klingt gemein, aber dann wirst Du unschuldig verdächtigt. Vielleicht hast Du Dich auch nur vertan, und irgendwo versehentlich 404 statt 4 Euro gebucht. Das wird sich schon aufklären, schließlich muss das Geld irgendwo sein, und der heilige Geist hat es bestimmt nicht in der Tasche.

0
@Nachtflug

nein das würden die am umsatz sehen bzw das geld würde in der kasse fehlen - da ist ja wehcselgeld drin, ein bestimmter betrag. der stimmt ja auch. es geht um das geld dass in dieser tasche weggeschickt wurde und wo anscheinend 400 euro fehlen, dabei weiss ich, dass ich es reingetan habe!

0
@nuessli

Lasse den Kopf nicht hängen, vermutlich wird sich das heute noch aufklären.

0

Hallo! Ich sehe, diese Beiträge liegen einige Zeit zurück! Mich interessiert aber trotzdem, was dabei rausgekommen ist! Mir geht es nämlich genauso. Wir haben im 4 Augen-Prinzip unsere Einnahmen gezählt und den Safebag verschlossen. Alles hat gepasst. Heut bekam ich den Anruf, das in diesem Safebag Geld fehlt. Ich arbeite nun seit 5 Jahren in diesem Betrieb, aber sowas ist noch nie vorgekommen!

hallo!

ich musste damals eine stellungnahme schreiben und hatte tierische angst davor, was passiert. ohne grund, wenn du es nicht getan hast, brauchst du auch keine angst zu haben... es kam bis heute nicht raus wer es war, aber inoffiziell wissen es alle, dass es eine bestimmte mitarbeiterin war. ich arbeite seit 2 jahren nicht mehr dort, aber durch eine kollegin erfuhr ich, dass sie privatdetektive angeheuert hatten und vor 2 wochen wurde diese mitarbeiterin entlassen, da sie beim geld klauen (aus der kasse) mehrmals erwischt wurde... es ist wahrscheinlich, dass allein durch sie in den letzten 3 jahren ein schaden im 5stelligen bereich entstand.

0
@nuessli

Natürlich macht man sich Gedanken, weil alles gepasst hat und man hat es unterschrieben, klar guten gewissens und nun fehlt da Geld. Ich weiß nur nicht wie. Da es ein verschlossener sagebag war und keine kasse. Wenn sie den übeltäter finden wollen, finden sie ihn auch. Wir arbeiten nun alle seit jahren zusammen und jetzt seit ein/zwei Monaten unerklärliche Differenzen. Eine Stellungnahme musste ich auch schreiben. Aber danke für die hilfreiche Antwort, baut schon ein bisl auf! LG

0

Was möchtest Du wissen?