Geld fehlt in der Kasse , was tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn 2 Personen Zugang haben, kann keiner zur Rechenschaft gezogen werden. Die Kassen müsse beschaffen sein, das Jeder mit einem Cod oder wie auch immer, Zumindest ,bei Stornobuchungen, müssen 2 Personen  4-Augenprinzieb,das alles richtig gemacht wird, Normalerweise hat die zweite Person einen Schlüssel, das sowas gar nicht passieren kann.

Ich will aber darauf hinweisen ,dass es immer Kassendifferenzen, gibt.
So sehr man auch aufpasst es gibt Differenzen. Ich habe über 20 Jahre Kassenkontrollen gemacht, und bei mir sind immer Zweifel gekommen wenn immer keine Differenzen aufgetreten sind.

Wer sagt, das er noch keine Kassendifferenz in 5 Jahren der Lügt.

Mit freundlichem Gruß
Bley 1914

Recht herzlichen Dank

0

Es gibt doch sicher ein Kassenprotokoll. Haben denn mehrere Mitarbeiter einfach so Zugriff auf die Kasse?

Wenn festgestellt werden kann, wann ein Betrag storniert worden ist, kann nachvollzogen werden, welcher Mitarbeiter zur besagten Zeit an der Kasse Dienst hatte.

Mach' Dich mal nicht verrückt - wenn Du kein Geld aus der Kasse genommen hast, wird Dir auch nichts passieren. Es muss schon hieb- und stichfest bewiesen werden, wer da als Dieb unterwegs war - sofern überhaupt etwas gestohlen worden ist.

Vielleicht wurde auch der Storniervorgang falsch registriert.

Jeder hat zugriff zur Kasse. Und es gibt sowas wie ein Kassenprotokoll nicht. Angemeldet war zu dem Zeitpunkt ich an der Kasse weil ich als letzte gekommen bin aber ich stand an dem Tag nur an der küche.

0

Die Polizei wurde informiert. Mit was muss ich jetzt rechnen ?

daß Du eine Zeugenaussage machen musst.

Zu viel Geld in der Kasse! Muss ich den Betrag zahlen?

Ich arbeite auf 400€-Basis in einer Bäckerei als Verkäuferin und habe meine eigene Kasse. Mir ist klar und ich kann auch nachvollziehen, dass ich, wenn ich zu wenig Geld in der Kasse habe, die Differenz ausgleiche und den Fehlbetrag zahle.

Aber auch wenn ich zu viel Geld in der Kasse habe soll ich den 'zu-viel-Batrag' noch einmal an meine Chefin zahlen!

Ist das gerecht? Oder bin ich irgendwie dazu verpflichtet? Auf was kann ich mich stützen, wenn ich meiner Chefin sage, dass ich damit nicht einverstanden bin?

...zur Frage

Kann ich meinen Chef anzeigen oder sowas wen der mich zu unrecht beschuldigt?

Mein Chef hat mir vorgeworfen dass ich in seinem kiosk geld aus der kasse entwendet habe. jetzt ist meine frage ob ich den auch anzeigen kann, weil ganz viele Kunden das mitbekommen haben und die kennen mich auch privat. Danke schon mal im vorfeld

...zur Frage

Kassenführung - Darf ich als Buchhaltungsmitarbeiterin Einlagen in die Barkasse tätigen?

Das Geld in der Kasse wird knapp. Chef nicht da. Darf ich als Mitarbeiterin Geld in die Kasse rein legen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder entnehmen, sobald Chef genügend Einlage gebracht hat!?

Grüße

...zur Frage

Gefahr bei Netflix mit Fake-It-Daten?

Hey Leute, unzwar gibt es ja bei Netflix den genannten Gratis Monat. Nen Kumpel hat vor kurzer Zeit mal mit Fake-it, gefälschte Kontodaten (10MinutenMail) benutzt und hat somit den Zugang zum Gratismonat bekommen, allerdings hat er doch Schiss bekommen und, sofort darauf wieder den Account auf der Seite gekündigt, dort steht dass man trotzdem bis Ende Monat weiter gucken kann.. Nun geht er nicht mehr auf Netflix Besteht eine Gefahr, dass da noch irgendwas passiert, da er ja eigentlich alles schnell wieder gelöscht hat.

...zur Frage

Mein Arbeitgeber verdächtigt mich Geld aus der Kasse geklaut zu haben

Hallo, brauche dringend eure Hilfe. Ich werde des Diebstahls beschuldigt!

Mein Chef wirft mir vor dass Barbezahlungen,die ich von Kunden angenommen habe, und diese den Kunden auch quittiert habe, letztlich in der Kasse fehlen würden.

Nach der eingehender Prüfung der offenen Außenstände und der damit verbundenen Anmahnung der betroffenen Kunden zum Ausgleich seiner Forderungen, hat er leider festgestellt, dass zahlreiche Kunden ihre Rechnungen per Barzahlung beglichen haben. Entsprechende Nachweise in Form von Quittungen oder quittierten Rechnungen mit meiner Unterschrift können belegt werden.

Ich habe aber das Geld wirklich nicht geklaut. Ich habe es wie gewohnt den Kunden quittiert dass ich das Geld in Bar erhalten habe und gleich danach in die Kasse gelegt.

Zu der Kasse haben mehrere Mitarbeiter den Zugang!

Was kann ich jetzt machen, wie kann ich beweisen dass ich das Geld nicht genommen habe?

Was kann mir passieren wenn ich meine Unschuld nicht beweisen kann? Reicht von mir quittierte Rechnung als Beweis um mich vors Gericht zu bringen?

...zur Frage

Diebstahl begannen. Was für eine Strafe droht ihm?

Hallo zusammen.

vielleicht ist hier der eine oder andere Experte der sich damit auskennt und mir da weiter helfen kann. Ein Bekannter von mir will wissen, was ihm bei seinem Diebstahl droht und leider findet er im Internet nichts darüber und hofft auf eine Hilfe von euch.

Die Lage ist folgende.

Er ist nicht vorbestraft und arbeitete in einer Filiale an der Kasse.

Dort hat er verbotenerweise über 6 Monate lang Rabattcoupons eingesteckt die Ihn die Kunden gegeben haben und diese aber eingesteckt und selbst verwendet. Dazu kommt das er von der Kasse eine Ware eingescannt hat und diese aber storniert hat und das Geld von der Kasse genommen hat. Das Fehlende Geld hat er mit ein nicht existierender Coupon ausgeglichen. Dies kam nach 6 Monate raus.

Nun hat er ein Schaden von insgesamt 400€ verursacht. Dadurch kam die fristlose Kündigung und er musste einen schadensbetrag an den Unternehmen zahlen.

Nun meine Frage. Er bekommt eine Anzeige. Mit was muss er bei so einem Fall rechnen obwohl er nicht vorbestraft ist ? Kann mir hier jemand in seinen Fall ein ungefähren Ausmaß nennen was für eine Strafe auf in zukommt ?

danke im Voraus für eure Antwort

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?