Geld falsch überwiesen bekommen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Schreiben, das du zitierst, scheint mir lediglich eine Kontoabfrage zu sein. Hast du neben der Überweisung kein weiteres Schreiben erhalten, das über die Zusammensetzung der Überweisung aufklärt? Oder erfolgte bei der Überweisung der Zusatz "unter Vorbehalt"? Was stand denn auf dem Kontoauszug? Alle diese Fragen sind wichtig, um beurteilen zu können, ob du zur Rückzahlung verpflichtet bist. In jeden Falle kannst du, wenn du den Betrag nicht in einer Summe zurückzahlen kannst, eine Ratenzahlung vereinbaren.

Ich bin kein Jurist. Jedoch muss ich meine zu Unrecht erhaltenen Beträge abführen (Ratenzahlung). Es ist nur die Frage ob Du einen gültigen Bescheid hast. Dann ist das tabu für die.

Es gibt ein Juraforum, wo Studenten (Jura) und Rechtsanwälte kostenlos (bei sowas) Auskunft geben. Benutze aber google, denn vieles ist da schon geklärt. In google findest Du das.

PS: bekommen 12,50 Euro /Monat .... sind dann etwa 200 Monate :-D

"Im März 2010 bekam ich nen Brief das ich Leistungen erhalten werde und sie meine Kto nummer bräuchten"

schau doch mal nach, was da genau drin stand, und schick eine Kopie an die Stelle, die das Geld jetzt wieder einziehen will.

Was möchtest Du wissen?