Geld einzahlen. Konto im minus. Was pssiert dann?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das liegt nicht an der Handyrechnung oder daran wann die jeden Monat abgebucht wird, sondern daran, dass Deine Freundin offenbar ihre Ausgaben falsch plant.

Wenn das Konto nicht gedeckt ist entstehen zusätzliche Kosten. Entweder weil der Mobilfunkanbieter nicht einziehen kann und erneut zu einem späteren Termin einziehen muss oder weil Dispokosten anfallen. 

Nein, die 15 Euro werden nicht verrechnet sondern fallen zusätzlich an.

Schuld ist allein Deine Freundin. Warum plant sie keinen Puffer ein und gibt sofort das komplette Einkommen aus?

Mein Konto ist nie auf Null, auch nicht kurz bevor das neue Gehalt kommt. Und feste monatliche Abbuchungen habe ich im Blick.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Sie jetzt 60- hat und 15 einzahlt hst sie nur noch 45-. Oder wie meinst du das jetzt. Die 15 werden ja nicht dafür gespart das sie dafür etwas bezahlt. Die Bank rechnet das gegen und macht daraus ne kleinere Summe. Frage beantwortet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie hat dann -45

Deine Freundin plant ihre Ausgaben übrigens falsch. Wer so wenig Geld hat, sollte keinen Handyvertrag für 60,- abschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird sofort gegenverrechnet und das Minus wird geringer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann zahlt sie  Sollzinsen. Sie soll unbedingt  60 € sparen und auf dem Konto lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie keinen Dispo hat kann auch nichts abgebucht werden. Schnell das Konto auffüllen. Sonst kommt eine Storno Gebühr hinzu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach dem Einzahlen der 15 EUR ist das Konto noch 45 EUR überzogen.

Wann was abgebucht wird, spielt dabei keine Rolle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?