Geld auf Sparbuch von Kind einzahlen und selber verwenden

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst stellt sich die Frage auf wessen Namen das Sparbuch läuft. Läuft es auf den Namen des Vaters, so ist es wohl dessen Vermögen zuzuordnen, müsste eigentlich rechtskonform evtl. noch bestehenden Gläubigern zugeordnet werden. Rechtliche Konsequenzen? Eigentlich ja, jedoch bin ich kein RA. Allerdings, wo kein Kläger....

Läuft es auf den Namen des Kindes, gehört es in dessen Vermögen. Da wirkt sich der Namenswechsel normalerweise nicht schädlich aus, das Kind dürfte ja nachweisen können, das es mal so gehiessen hat.

Danke für die Antwort, denke auch so das das geld dem Kind gehört mit vollendung des 18 und die bank darf dem vater das geld nicht ohne vollmacht aushändigen

0
@Paradox1983

Da hilft nicht "Ich denke" sondern nur "Ich weis" Der Vater hat das Sparbuch angelegt, also darf er auch dran, insbesondere wenn er es selber auch angelegt hat. Wie wäre es um sicher zu gehen schlicht und ergreifend bei der zuständigen Bank nach zu fragen.

0
@Drachentoeter

Ihrem ersten und letzten Satz ist zuzustimmen, Drachentöter, dem mittleren nur bedingt. Es kommt auf die Art und den Namen an, auf dem er das Konto anlegte. Aber hier hilft wirklich nur die persönliche Überprüfung vor Ort.

0

Ganz davon abgesehen, dass der Vater Konkursbetrug begangen hat, hat er auch sein eigenes Kind jetzt bestohlen. Nicht umsonst muss schon bei der Einrichtung eines Sparkontos auf den Namen eines Kindes das Vormundschaftsgericht sein Einverständnis erklären. In diesem Fall macht ja der Vater eigentlich einen Vertrag mit sich selbst. Er macht einen Vertrah nominal mit seiner Tochter und genehmigt sich den dann als Vertreter des Kindes. Das war scheinbar dann vor 30 Jahren noch möglich. Das dürfte heute eine Bank gar nicht mehr zulassen. Damit ist dir jetzt aber nicht geholfen. Wenn ein Staatsanwalt von dieser Sache Kenntnis erhält muss er von sich aus tätig werden. Er wird eine Aussage der Bank erzwingen, und die finanziellen Transaktionen aufdecken lassen.Inwieweit die Angelegenheit noch strafrechtlich verfolgt werden kann, muss geprüft werden, da ja hier leider auch Verjährung gilt.

Das Geld gehört dem Kind und zwar mit Eintritt der Volljährigkeit! Ab diesem Zeitpunkt dürfte es dem Vater im Übrigen auch nicht mehr möglich gewesen sein, Geld abzuheben, denn dazu bräuchte er neben dem vorhandenen Sparbuch auch noch eine entsprechende auf ihn ausgestellte Vollmacht! Ob und inwieweit in diesem Fall das "Bunkern" von Geld auf dem SB des Kindes strafrechtlich relevant ist, kann man nicht beantworten, denn dazu muss man die Einzelheiten (genaue Daten der Ein- und Auszahlungen, vorhandene Eidesstattliche Versicherung, etc.) besser kennen.

Ja abgehoben wird ja nix, der bunkert für die Rente^^ denk ich mal aber vorbei an den Gläubigern und thx für deine antwort

0
@Paradox1983

solltest du selbst der Sohn sein, geh zu dieser Bank (geht auch ohne Sparbuch) und lass dir das Geld auszahlen bzw. auf dein Konto übertragen. Personalausweis genügt. Im Zweifel sagst du, dass dein Vater das Sparbuch nicht mehr findet!

0

Ja wenn das so ist und der Vater keine Vollmacht hat und das 18 Lj überschritten ist und die Bank trotzdem an den Vater auszahlen würde, könnte man ja die Bank auf Schadensersatz verklagen wenn die ohne Vollmacht das Geld rausgeben

0
@Paradox1983

genau so ist es, die Bank haftet, sollte sie deinem Vater das Geld ohne entsp. Vollmacht ausbezahlen

0
@Chianti

Genau so ist es, sonst könnte ja jeder mit einem gefundenen oder gestohlenen Sparbuch zur Bank rennen und sich die kohle ausbezahlen lassen, die bank ist verpflichtet den eigentum zu prüfen oder vollmacht zeigen zu lassen, ansonsten haften die

0

kann ich auf ein fremdes sparbuch (sparkassenbuch) geld einzahlen?

.... oder kann man das nur der sparbuchinhaber ?

...zur Frage

Bekomme ich das Geld oder was passiert damit?

Hallo ich habe mein Sparbuch und Passwort verloren. Das wurde damals in meinem Geburtsjahr von meinem Vater angelegt der ausgewandert ist und zuletzt vor 30 Jahren genutzt hat. Ich bin jetzt 31 . Das läuft komplett auf meinem Namen mit gleicher Wohnadresse wie heute. Da ich nicht weiss wo das Buch ist und Passwort nicht kenne trotzdem Recht auf das Geld ? Mit freundlichen grüssen

...zur Frage

Insolvenz - gemeinsames Sparbuch?

Wenn ein Ehepartner in die Privat Insolvenz geht aber ein gemeinsames Sparbuch besteht ( auf beide eröffnet), ist das Geld dann futsch ?

...zur Frage

Steuerbescheid in der Insolvenz ?

Hallo ich bin seit 4 Jahren in Insolvenz jetzt wollte mein Insolvenzverwalter das ich die Steuererklärungen nachhole. Dies habe ich gemacht jetzt brauche ich für einen Antrag diese Einkommensteuerbescheide und mein Insolvenzverwalter will mir keine Abschrift von geben.

Gibt es eine gesetzliche Grundlage nach dem ich ein Recht auf eine Abschrift der Einkommenssteuer Bescheide habe ?

...zur Frage

Steht mir mit 18 automatisch das Geld auf meinem Sparbuch zu?

Guten Abend, ich habe ein Sparbuch dass seit über 15 Jahren auf meinen Namen läuft. Da ich in einer Woche volljährig werde, würde ich gerne für mein Auto dort Geld abheben. Leider hat mein Vater das Sparbuch in gewahrsam und möchte es mir zum 18. Geburtstag auch nicht aushändigen. Ich weiß dass meine Oma vor einigen Jahren dort ebenfalls regelmäßig Geld einzahlte. Steht mir das Geld nun zu oder nicht? Was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?