Geld auf mein Konto und dann nach Thailand überweisen? Betrug?

12 Antworten

Finger weg und an die Staatsanwaltschaft weiterleiten. Das ist die übliche Masche von Tätern, die damit nur Deine Kontodaten ausspähen, Dir scheinbar Geld überweisen und nachdem Du den Betrag weitergeschickt hast, selbigen zurückbuchen lassen, und Du somit auf dem Schaden sitzen bleibst. Außerdem ist es zudem evtl. auch noch Geldwäsche.

Lass Dein Geld zurückbuchen, noch sind die sechs Wochen nicht um. Diese andere Geschichte klingt nicht koscher. Lass lieber die Finger davon.

Rückbuchen geht nur bei vorherigen Bankeinzug.

0
@schnubbel

Richtig, Überweisungen sind nicht so einfach zurück zu buchen..... Hab aber auch per PayPal überwiesen. Käuferschutz hab ich bereits beantragt. Hatte aber die Hoffnung, dass man sich einfach friedlich einigt und sie das Geld einfach zurück überweist. (bin halt gutgläubig)

0

FINGER WEG!!!

Das ist eine bekannte Betrugsmasche, du bekommst die 2000€ auf dein Konto gutgeschrieben, diese Geld kommt aber von einem gehackten Konto, jetzt überweist du die 1720 Euro an die Stiftung im Ausland. Nach einiger Zeit wird der Inhaber des gehackten Kontos bei seiner Bank oder gleich bei der Polizei vor stellig und fordert von dir das geklaute Geld zurück. Dein Schaden: 2000€ die zurückgefordert werden 1720€ die du überwiesen hast. Eine Anzeige wegen Geldwäsche und eine Anzeige wegen Beihilfe bei einem Betrug.

Was möchtest Du wissen?