Geld abarbeiten?

9 Antworten

Wenn du bereits bei einem Unternehmen beschäftigt bist, kannst du deinen Chef oder die Personalabteilng wegen eines Vorschuß anzusprechen.

Wenn du ein fremdes Unternehmen meinst, wäre das ja soetwas wie eine Investition, oder eben ein Darlehen. Das wäre für Privatleute unüblich, da man deswegen eigentlich zu seiner Bank geht. Das Unternehmen würde genau so prüfen wollen, zu welchem Zinssatz sie das Geld zurückbekommen und welche Sicherheit du hast, um deren Verlustrisiko zu minimieren... es sind zwar nur 600,00 EUR, aber man könnte ja argwöhnisch werden, wenn ein Fremder von der Straße in die Firma kommt und fragt ob er 600,00 EUR mitnehmen darf.

Anzubieten. das vorgestreckte Geld im Nachhinein abzuabreiten wäre für einen ordentlichen Unternehmer schwierig im Hinblick auf die Meldung bei der Rentenversicherung, Lohnsteuer usw... das ginge nur als Schwarzarbeit unter der Hand...

- Eine fremde Firma wird dich unter diesen Umständen nicht aufnehmen, da sie dich ja nicht kennt. Im schlimmsten Fall bist du eine Niete und die Firma hat das Geld verjuxt.

- Falls du schon beschäftigt bist, dann um einen Vorschuss bitten.

- Bei der Bank fragen ob du das Konto überziehen darfst, ist bei der Summe sicher günstiger als einen Kredit aufzunehmen.

- Im Verwandtenkreis das Geld leihen.

Das ist eine gute Idee. Allerdings nur für dich.

Es wird keine Firma geben die auf solche Sachen eingeht ohne das du dort nicht schon vorher gearbeitet hast. Und selbst dann wird es schwierig.

Besteht da eine rechtliche Grundlage?

Das muss man nicht gesetzlich regeln. (Denke ich.)

Hat jedes Unternehmen einen Betriebsrat, der aus den eigenen Mitarbeitern besteht?

Hat jedes Unternehmen einen Betriebsrat, der aus den eigenen Mitarbeitern besteht?

...zur Frage

Freundin in der Wohnung ohne Mietvertrag.

Hallo, vor ca 9 Monaten habe ich eine Freundin zu mir genommen, die sich von ihrem Freund getrennt hat. Es besteht kein Mietvertrag aber sie ist hier gemeldet. Jetzt ist es so, das gar nichts mehr kommt. Kein Einkauf, keine Miete keine Nebenkosten. Was kann ich in diesem Fall tun? Mittlerweile bin ich pleite aber sie macht mir immer mehr Kosten. Gibt es hier eine rechtliche Grundlage oder kann ich z. B. einfach Schlösser austauschen? Danke für eure Antwort

...zur Frage

Lässt sich mit diesem Schreiben etwas ausrichten? (Rundfunkbeitrag)

Hallo Leute,

ich konsumiere nichts, was ich mit diesem Beitrag bezahle. Ich verstehe nicht, warum die Abgabe unter Zwang erfolgen darf. "Mach einfach, dann bekommst du keine Probleme" ist keine zufriedenstellende Antwort. Bisher zahle ich den Beitrag, weil ich es mir nicht leisten kann, irgendwann einen dicken Batzen nachzuzahlen. Wenn jetzt noch keine gesetzliche Grundlage besteht, könnte ja irgendwann eine geschaffen werden. "So einfach geht das nicht" - glaub ich nicht.

Nun habe ich im Netz ein Schreiben entdeckt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich fordere den Nachweis der gesetzlichen Grundlage für Ihre Beitragsforderung. Ich fordere nicht den sogenannten Staatsvertrag, denn dieser ist nicht die gesetzliche Grundlage.

Zum Nachweis der gesetzlichen Grundlage gebe ich Ihnen 21 Tage nach Versenden dieses Briefes (Poststempel) Zeit. Sollte ich bis dahin keine zufriedenstellende Antwort von Ihnen erhalten, muss ich davon ausgehen, dass Sie den Beitrag rechtswidrig anfordern, und behalte mir entsprechende Schritte gegen das Unternehmen "GEZ / ARD ZDF Deutschlandradio" vor.

Ich erwähne die GEZ, weil die Umsatzsteueridentifikationsnummer identisch ist.

Schreiben Ihres Unternehmens, welche keine Unterschrift nach dem BGB aufweisen, werden unbeachtet dem Papiermüll zugeführt.

Mit freundlichen Grüßen
xxx

Kann man damit etwas bewirken? Oder sollte man doch lieber nur unter Vorbehalt zahlen, bis ein endgültiges gerichtliches Urteil steht?

Irgendwas muss man doch machen können. Die Bedingungen, mich vom Beitrag befreien lassen zu können, erfülle ich nicht. Zumindest nicht nach deren Regeln.

Grüße
scopie

...zur Frage

Ich habe ihr per WhatsApp gestanden, das ich sie liebe!?

... aber es sind Sommerferien und es besteht keine Möglichkeit etwas mir ihr zu unternehmen! Was soll ich tun? Hilfe!

...zur Frage

Haben für unser gemietetes Haus die Kündigung wg verkauf erhalten. Das die Kündigung unwirksam ist ist uns bewusst jedoch muss ich die Kündigung zurückweisen?

Wir sind seit drei jahres in einem Mietverhältnis (Haus) nun haben wir die Kündigung erhalten, da der Vermieter einen Verkauf anstrebt. Das diese Kündigung so keine Rechtsgrundlage hat ist uns bewusst jedoch stellt sich für uns jetzt die Frage können wir die Kündigung einfach Ignorieren oder sollten/müssen wir diese zurückweisen und auf die fehlende Rechtliche Grundlage hinweisen. Der DMB hat "Aussitzen" sprich nichts unternehmen angeraten!

...zur Frage

Schulden abarbeiten trotz Leistungen ALGII?

Hallo,

ich Frage hier im Namen eines freundes da er selbst nicht so vertaut mit dem Internet ist.

Folgendes er hat bei Firma XY Schulden in Höhe von 1500€ er bezieht zur Zeit Lesitungen vom Jobcenter (ALG2) und kann dies nicht zahlen. Er ist aber bereit dies abzuarbeiten und hat sich mit dem Unternehmen zusammengesetzt und die finden die Idee super und da haben beide Parteien was davon.

Er kann seine Schuld mit Arbeit in dem Unternehmen abarbeiten. Das Unternehmen muss den Anwälten nicht das Geld in den arsch blasen.

Nun zu seiner Frage.

Die Firma will/möchte ihn auf 450€ Basis anmelden.

Wie weit muss er das Jobcenter darüber informieren? Wird ihm das angerechnet? (nein er bekommt nichts ausgezahlt es wird lediglich die geleistete Arbeit von der Schuld runtergerechnet)?

Schonmal vielen dank im vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?