Gelblicher Schleim im Stuhl?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Schleimabgänge kommen ganz sicher von der gereizten Darmschleimhaut. Durch die zahlreichen Schmerztabletten ist diese besonders stark "geärgert" worden.

Auch zahlreiche Patienten mit Reizdarm, die also viele Nahrungsmittelunverträglichkeiten und alle möglichen Verdauungsprobleme haben, kennen dieses Symptom. Falls du jetzt noch häufig Tabletten einnehmen mußt, solltest du vielleicht auch noch was für die Pflege der Darmschleimhaut tun.

Bewährt hat sich Leinsamenaufguß. Man nimmt pro große Tasse ca. 2 geh. Teelöffel Leinsamen (mgl. geschrotet) entweder mit  kochendemWasser übergießen und ca. 20min ziehen lassen oder mit Kaltwasser ansetzen, 1 Std. ziehen lassen, kurz ankochen. Der dickflüssige, etwas schleimige Sud tut den Schleimhäuten von Magen und Darm gut, schmeckt leicht nussig. Zu Tabletteneinnahmen sollte aber eine Zeitdifferenz von mindestens 30 min. eingehalten werden.

(Ich habs ausprobiert, tut gut; ich werfe auch die aufgebrühten, gequollenen Leinsamen nicht weg, sondern esse sie als Ballaststoff.......)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Frittenkopp 07.02.2016, 10:43

Danke für deine Antwort :-) Ist seit heute morgen wieder alles in Ordnung :-)

0
imehl47 07.02.2016, 10:49
@Frittenkopp

Da freue ich mich für dich und hoffe/wünsche, dass es so bleibt, ansonsten - einfach probieren, die einfachen/natürlichen Mittel sind oft die besten....

0

Was möchtest Du wissen?